0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Bodenbeschichtung

Garagenbodenbeschichtung: Bestmöglicher Schutz für Ihre Garage

Eine professionelle Bodenbeschichtung verleiht Ihrer Garage zusätzliche Widerstandsfähigkeit sowie ein ästhetisch ansprechenderes Erscheinungsbild. Zugleich schützt sie den Garagenboden vor dem Eindringen von Feuchtigkeit.

Welchen Nutzen hat eine Bodenbeschichtung?

Beschichtung als Oberflächenbelag des Garagenbodens

Garagenböden werden meist mit einem Estrich ausgebildet, einem recht preiswerten und einfach zu verarbeitenden Baustoff, der allerdings mit der Zeit bröckelig oder sandig werden kann. Dies kann wiederum Schäden am Boden und Mauerwerk nach sich ziehen kann. Zum einen fördert ein brüchiger, unebener Garagenboden die Entstehung von Pfützen, Schimmel und Rost an Fahrzeugen, Werkzeugen und anderen in der Garage untergestellten Gegenständen, zum anderen kann die auf dem Boden angesammelte Feuchtigkeit leicht auf angrenzende Gebäudeteile übergehen.

Abgesehen davon schadet das salzhaltige Tauwasser, das vor allem im Herbst und Winter in die Garage gelangt, auf Dauer auch der Struktur des (Beton-) Bodens. Eine fachgerechte Bodenbeschichtung wertet eine Garage also nicht nur optisch auf, sondern sorgt ebenfalls für einen zuverlässigen Schutz vor Wasser, Schmutz und der dauerhaften Belastung durch die ein- und ausfahrenden Fahrzeuge. Gleichzeitig lässt sich ein beschichteter Boden auch wesentlich leichter reinigen.

Garagenboden beschichten, versiegeln oder doch fliesen?

Eine bewährte Methode, um bestehende Schäden in der Garage nachhaltig zu beheben und Feuchtigkeitsproblemen langfristig vorzubeugen, besteht zweifelsohne darin, den Boden mit einer ordentlichen und langlebigen Beschichtung zu versehen. Alternativ kann die Garage aber auch gefliest oder der Boden lediglich versiegelt werden. Bedenken Sie jedoch, dass eine simple Versiegelung weniger Schutz vor Umwelteinflüssen bietet als eine hochwertige Kunststoffbeschichtung.

Kann man Beton versiegeln? Der passende Bodenbelag für jede Garage

Sofern der vorhandene Untergrund fest, trocken sowie staub-, öl- und schmutzfrei ist, kann Estrich sowohl versiegelt als auch mit einer Bodenbeschichtung versehen werden. Moderne Kunststoffbeschichtungen aus stabilem Epoxidharz (EP) oder flexiblem und robustem Polyaspartic können auf den meisten gängigen Untergründen angewandt werden. Somit spielt es keine Rolle, ob der Boden Ihrer Garage aus Beton, Estrich oder anderen Materialien besteht. Müssen Sie sich zwischen diversen Kunstharzen entscheiden, ist eine Garagenbodenbeschichtung aus Polyaspartic häufig die bessere Wahl. Denn im Gegensatz zu Belägen beispielsweise aus Epoxid sind diese deutlich witterungsbeständiger und unempfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlungen, Temperaturschwankungen und anderen äußeren Einflüssen.

Garage sanieren mit ISOTEC: Ablauf einer Garagenbodenbeschichtung

Unsere Systemlösung für eine Garagenbodensanierung verfolgt einen strickten Ablauf

ISOTEC bietet Ihnen kompetente, auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Komplettlösungen für die Sanierung Ihrer Garage. Die Beschichtung des Garagenbodens mit einem hochwertigen Polyaspartic-Belag erfolgt dabei in mehreren Schritten.

Als erste vorbereitende Maßnahme wird der alte Bodenbelag mechanisch entfernt und der Untergrund von größeren Unebenheiten und Vertiefungen befreit (egalisiert). Auf die nun weitgehend glatte Oberfläche wird daraufhin eine lösungsmittelfreie Grundierung aus Polyaspartic aufgetragen. Weitere Unregelmäßigkeiten werden wiederum verspachtelt oder mit einer speziellen Masse aufgefüllt. Zuletzt kann der Garagenboden mit der neuen Beschichtung versehen und vollständig versiegelt werden. Bei Bedarf können der Flüssigkeit auch Glasperlen und Colorchips beigemischt werden. Während Glasperlen die Rutschfestigkeit der Bodenbeschichtung erhöhen, geben die so genannten Color-Chips der Garage ein besonders ordentliches, schickes Aussehen.