Morscheck_Abdichtungstechnik_Neukirchen_Vluyn
Abdichtungstechnik Dipl.Ing. Morscheck GmbH
Schimmelpilzschaden
ISOTEC.Schimmelschaden

Nachhaltiger Schutz vor

Feuchte und Schimmelpilz

Auswirkungen von Feuchteschäden

Feuchteschäden an Gebäuden beeinträchtigen nicht nur das äußere Erscheinungsbild. Die substanzzerstörende Wirkung von Feuchte mindert den Wert eines Gebäudes und treibt die Heizkosten in die Höhe. Neben den Auswirkungen auf den Menschen schädigt Feuchte auch die Bausubstanz eines Gebäudes und mindert so den Wert der Immobilie.

Aus Wasserdampf und/oder flüssigem Wasser resultieren substanzzerstörende Quell- und Schwindprozesse im durchfeuchteten Baustoff. Zur physikalischen Schädigung zählen Frostabplatzungen oder thermisch bedingte Dehnungsprozesse. Ein Beispiel: Die Außenflächen von Außenmauern eines Gebäudes sind naturgemäß erheblichen thermischen Schwankungen ausgesetzt. In Frostperioden entstehen bei durchfeuchtetem Mauerwerk Sprengdrücke. Sie werden durch gefrierendes Wasser in den äußeren, oberflächennahen Baustoffporen des durchfeuchteten Wandquerschnitts verursacht. Bei gipshaltigen Baustoffen bewirkt Feuchte ein Quellverhalten, verursacht z. B. durch Kondensation auf Wandinnenputzen.

Beide Prozesse führen zu einer allmählichen Zerstörung der Baustoffoberflächen und somit zu einer kontinuierlich fortschreitenden Schädigung der Bausubstanz.

ISOTEC-Systemlösungen Abdichtung im Überblick

1. Schimmelschadenbeseitigung

Bei kapillar aufsteigender Feuchte kommt unsere ISOTEC-Horizontalsperre zum Einsatz. Bei diesem Verfahren wird unser Spezialparaffin in die zuvor getrocknete Wand injiziert. Dort bildet es einen Sperrriegel, der das kapillare Aufsteigen von Feuchte dauerhaft und sicher um nahezu 100% reduziert.

Mehr zur ISOTEC-Schimmelschadenbeseitigung

2. Klimaplatte

Kondensationsfeuchte, verursacht durch Kochen, Duschen, unzureichende Wärmedämmung etc., kann Schimmelwachstum entstehen lassen. Unsere ISOTEC-Klimaplatte, ein intelligenter Baustoff, nimmt überschüssige Feuchte aus der Luft auf und verhindert so Kondensationsfeuchte. Damit wird Schimmel die Existenzgrundlage entzogen.

Mehr zur ISOTEC-Klimaplatte

3. Innendämmung

Bei denkmalgeschützten oder aufwendig gestalteten Fassaden ist eine Innendämmung die einzige Möglichkeit, die Wärmedämmung von Außenwänden zu verbessern. Unsere ISOTEC-Innendämmung sorgt für Energieeinsparung und schafft durch ihre Diffusionsoffenheit ein angenehmes Wohnklima.

Mehr zur ISOTEC-Innendämmung

4. Trocknungssystem

Wasserschäden, die zum Beispiel durch einen Rohrbruch verursacht worden sind, können mit unseren ISOTEC-Trocknungssystemen schnell und sicher behoben werden. So wird die Wohnung in kurzer Zeit wieder trocken und bewohnbar – bevor sich Bakterien oder Schimmelpilze ausbreiten können.

Mehr zum ISOTEC-Trocknungssystem

Reportage

Defekte Abdichtung verursacht ca. 40m² Schimmelbefall

Schon nach kurzer Zeit kam vollflächiger Schimmelpilzbefall zum Vorschein. Da das Schimmelspray aus dem Baumarkt nichts half, entfernte die Familie die Tapete und stellte fest: Zwischen Wand und Tapete war bereits eine Folie aufgetragen worden, um die Tapete zu isolieren. „Da sind wir vorsichtig geworden und haben uns lieber jemanden zu Hilfe gerufen“, so der Eigentümer. Kurz darauf fand ein Ersttermin gemeinsam mit einem Fachbetrieb von ISOTEC statt.

Die Diagnose: Durchgehender Schimmelpilzbefall auf ca. 40 Quadratmetern Wandfläche. Die Schadensursache war eine mangelhafte Außenabdichtung, die laienhaft und nicht den Regeln der Technik entsprechend ausgeführt worden war.

Unverzüglich musste die vom Schimmel heimgesuchte Wohnung saniert werden. Die Mitarbeiter von ISOTEC begannen damit, die betroffenen Bereiche staub- und luftdicht abzuschotten, die Schimmelpilzbestandteile von den Bauteiloberflächen abzusaugen und die befallenen Putzoberflächen zu entfernen.

In einer zweiten Maßnahme wurde das Haus in mehreren Arbeitsgängen von außen abgedichtet, um die Ursache zu beseitigen. „Dank unserer Außenabdichtung wird die Einliegerwohnung nicht mehr feucht, und damit ist dem Schimmel die Grundlage entzogen“, erklärt ISOTEC-Fachmann Dipl.-Ing. Thomas Molitor.