Zettel_Abdichtungssysteme_Füssen
Abdichtungssysteme Andreas Zettel
Blog

So werden Sie Feuchtigkeit an Fenster auch ohne Austausch los

Kondenswasser an der Innenseite von Fenster ist für die Betroffenen ein lästiges Thema. Es ist ein ernst zu nehmendes Problem, denn durch die Feuchtigkeit entsteht früher oder später Schimmel

Ursachen für Feuchtigkeit und Kondenswasser am Fenster ISOTEC Allgäu

Fast immer ist eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen schuld. Nachfolgend erfahren Sie wie Feuchtigkeit im Haus überhaupt entsteht und wie Ihre Fenster daran beteiligt sind.

Ursache für feuchte Fenster

Das Problem mit Feuchtigkeit und Kondenswasser am Fenster lässt sich vor allem im Winter beobachten. Zu dieser Jahreszeit ist die Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außenraum am größten. Außerdem wird in dieser Zeit meist sehr wenig oder gar nicht gelüftet. Grundsätzlich sind deshalb folgende Ursachen für feuchte Fenster zu nennen:

  • Falsches Lüften
  • Dicke Vorhänge vor schlecht isolierten Fenstern
  • Baumängel an Fenster
  • Wärmebrücken

Diese drei Punkte sind aber nur Überbegriffe für viele mögliche Ursachen. In jedem Fall sollte Feuchtigkeit am Fenster nicht ignoriert werden, sondern möglichst schnell in Angriff genommen werden. Um die Gründe bestimmen zu können empfiehlt das Team von ISOTEC-Allgäu Ihnen eine unverbindliche Analyse. Ein Schimmelwachstum wird durch das Feuchtigkeitsproblem auf jeden fall begünstigt.

TIPP: Bildet sich Schimmel an den Festerlaibungen, dann haben wir von ISOTEC Allgäu die Lösung für Sie. 

Ursachen für Feuchtigkeit und Kondenswasser am Fenster ISOTEC Allgäu

Richtiges Lüften für optimales Wohnklima

Eine überhöhte Luftfeuchtigkeit ist Resultat einer gestörten Klimaregulierung in der Wohnung. Diese fördert die Kondensation von Feuchtigkeit aus warmer Luft an kühleren Oberflächen, welche Fenster und Fensterrahmen häufig sind. Ein falsches Lüftungsverhalten führt zu dieser gestörten Klimaregulierung. Wir von ISOTEC Allgäu haben bereits einen Beitrag über das richtige Lüften veröffentlicht, welchen Sie hier finden.

Warum einige Bewohner die Feuchtigkeit trotz Austausch der Fenster nicht loswerden

Richtiges Lüften und Heizen gelten als erste Sofortmaßnahmen. Wenn sich jedoch trotz richtigem Raumklima weiterhin Kondenswasser an den Scheiben absetzt, so bleibt als letzte Konsequenz nur noch der komplette Austausch der Fenster. Dadurch werden mögliche Baumängel behoben. Sowohl das richtige Fenstermodell als auch der sachgemäße Einbau sind entscheiden darüber, ob das Problem wirklich dauerhaft behoben werden kann. Fast alle neuen Fenster beinhalten ein sogenanntes Wärmedämmverbundsystem, welches zur Klimaregulierung in den Wohnräumen beiträgt. Grundsätzlich wäre das Feuchtigkeitsproblem dann gelöst. Stattdessen kann die Feuchtigkeit an Fenster aber auch wiederkehren, wenn Sie das Nutzungsverhalten nicht anpassten. Kurzgesagt: Wer nicht richtig lüftet dem helfen auch neue Fenster nicht.

Das Team von ISOTEC-Allgäu Andreas Zettel Kempten Abdichtung

Sprechen Sie den ISOTEC-Fachbetrieb von Andreas Zettel gerne an, wenn Sie an einem Problem mit Feuchtigkeit am Fenster haben. Wir helfen Ihnen gerne Ihr Haus trocken zu machen. 

Besucher suchten auch nach
AbdichtungFeuchtigkeitsursachenSchimmel

Beliebte Artikel