Bobach_Abdichtungssysteme_Leichlingen
Abdichtungssysteme Bobach GmbH & Co. KG
Blog

Referenz des Monats - Innenabdichtung in Erkrath

In einem Reihenhaus in Erkrath fanden wir ein typisches Schadenbild vor: Kondesationsbildung im Deckenbereich, Feuchtigkeitseindrang und Salzausblühungen. Aufgrund der direkt angrenzenden benachbarten Häusern, war ein Ausschachten an der betroffenen Stelle nicht möglich. Daher entschieden wir uns für eine ISOTEC-Innenabdichtung.

Feuchte Wand im Keller

Unser Objekt des Monats steht in Erkrath und zeigt unser Gewerk der ISOTEC-Innenabdichtung.

Oberhalb des Kellerbereiches, in welchem wir saniert haben, befindet sich eine Garage. Das Schadensbild zeigte starke Kondensationsbildung im Bereich der Decke auf Grund von Kälte sowie Feuchtigkeitseindrang und Salzausblühungen an den Außenwänden.

ISOTEC-Sauberketispaket

Durch die Reihenhausbauweise war ein Ausschachten von außen nicht möglich und somit kam eine Außenabdichtung nicht in Frage. Deshalb entschied man sich für die ISOTEC Innenabdichtung. Im ersten Schritt setzten wir unser "Sauberkeitspaket" um. Hierbei wurden alle Laufwege mit einem Vlies ausgelegt und der Sanierungsbereich mit einer Staubschutzwand abgeschottet.

Im weiteren Schritt galt es im Rahmen der Untergrundvorbereitung die losen Stellen auf dem Kalksandstein zu entfernen.

Bei der Sanierung konzentrierten wir uns aber nicht nur auf die Wandfläche. Um das Eindringen der Feuchtigkeit in den Raum nachhaltig zu unterbinden, musste ebenfalls der Bodenbereich berücksichtigt werden. Dies war wichtig, weil die Feuchtigkeit sich ansonsten unter dem Estrich weiter seinen Weg sucht. Hierzu nahmen wir einen Bereich vom Boden auf, stemmten eine Nut und bildeten eine Hohlkehle.

Die Abdichtungsebene erfolgte über eine flexible Dichtungsschlämme, die in zweifacher Lage aufgebracht wurde. Sie ist wasserundurchlässig und bildet einen dauerhaften Schutz. Unsere ISOTEC-Innenabdichtung ist ein nach den Vorgaben der WTA geprüftes System. Damit haben wir eine Bescheinigung über die Dichtigkeit von 0,75 bar (7,5 m Wassersäule).

Im letzten Schritt brachten wir einen Schutz der Abdichtung auf. Dies erfolgte einerseits über unseren diffusionsoffenen Schutzputz, andererseits durch das Aufbringen eines Innendämmsystems gegen die Kondensationsfeuchtigkeit.

 

Das Ziel unseres Kunden wurde erreicht:

Ohne Ausschachtungsarbeiten einen trockenen Keller zu erzielen und damit den Werterhalt der Immobilie zu sichern. Nach der Umsetzung spürte der Kunde sofort ein angenehmeres Raumklima, weil die Oberflächen der Wände trocken und die Luftfeuchtigkeit im Raum deutlich geringer waren.

 

Weitere Objektberichte und Referenzen finden Sie hier.

Sollten auch Sie Feuchtigkeitsprobleme, dann zögern Sie nicht uns anzurufen 0202 / 308034 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info(at)isotec-bobach.de

Besucher suchten auch nach
AbdichtungInnenabdichtung

Beliebte Artikel