0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Objektberichte

Teilsanierung mit ISOTEC-Innenabdichtung + Horizontalsperre

Durchfeuchtete Kellerwände im Keller eines Reihenhauses.
In einem Kellerraum unseres Kunden zeichnete sich durch großflächige Abplatzungen und Verfärbungen ein erhöhtes Feuchtigkeitsaufkommen ab. Nach unserer Analyse wurde deutlich, dass die Feuchtigkeit sowohl seitlich als auch kapillar aufsteigend in den Keller gelangt.

Steckbrief

PLZ, Ort 44787 Bochum
Auftraggeber Privatperson
Baujahr 1960
Sanierung ISOTEC-Horizontalsperre
ISOTEC-Innenabdichtung
ISOTEC-Schimmelpilzschaden-Beseitigung
ISOTEC Abdichtung Wand-/ Sohlenanschluss
Bodenabdichtung
Jahr der Sanierung 2021
Fachinformationen ISOTEC-Abdichtung
ISOTEC-Schimmelpilzschadenbeseitigung

Die Aufgabe

Unsere Aufgabe ist es nun, die durchfeuchtete Wand unseres Kunden von den Schimmel- und Feuchtigkeitsspuren zu befreien, zu trocknen und nachhaltig vor weiterer Feuchtigkeit zu schützen.

Die Lösung

Unsere ISOTEC-Innenabdichtung kombiniert mit der zertifizierten Horizontalsperre sind hier die perfekte Lösung. Nachdem also unser Sauberkeitspaket in allen betroffenen Räumen umgesetzt wurde, konnten wir mit der Untergrundbehandlung in Form von Abstemmen des betroffenen Putzes beginnen. Anschließend werden Bohrlöcher unterhalb der Decke gebohrt, durch die die Wand mittels Heizstäben getrocknet und nachfolgend das Spezialparaffin injiziert wird. Ist dieser vollständig getrocknet, wird ein haftvermittelnder Spritzbewurf und ein egalisierender Schutzputz aufgetragen. Durch die ausgebildete Wand-Sohle kann auch die Bodenplatte mit abgedichtet werden. Ein netzartiger Zementspritzbewurf und der nachfolgende Spezialputzauftrag stellen den Abschluss unserer Innenabdichtung dar.

Zurück