0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Objektberichte

ISOTEC-Klimaplatten in einem Gemeindehaus in Bocholt.

Die Eigentümer dieses Gemeindehauses in Bocholt haben sich an den ISOTEC-Fachbetrieb Fuss mit der Bitte gewandt, sich die Schäden in einer Mietwohnung anzuschauen. In der Küche und im Kinderzimmer einer Wohnung war im Wand- und Deckenbereich an einigen Stellen Schimmelbildung zu erkennen.

Steckbrief

PLZ, Ort 46397 Bocholt
Auftraggeber Privatperson
Baujahr 1970
Sanierung ISOTEC-Klimaplatten
Jahr der Sanierung 2017
Fachinformationen ISOTEC-Klimaplatte

Die Aufgabe

In diesem Haus haben wir in einer anderen Mietwohnung schon gearbeitet und kannten das Problem. Auch in dieser Wohnung waren zum Teil Wände schlecht gedämmt. Dies hatte dazu geführt, dass es an diesen kalten Wänden Kondensationsfeuchte gab. Diese ermöglichte ein schlechtes , unangenehmes Raumklima. Modriger Geruch machte sich breit und Schimmelpilzbefall war zu erkennen.

Die Lösung

Mit den Eigentümern dieses Hauses wurde das Sanierungskonzept besprochen. Ihnen war es wichtig, dass nur die betroffenen Wände verkleidet werden. Sie wollten sich in Zukunft keine Sorgen mehr machen müssen, ob die Mieter richtig lüften. Die ISOTEC-Klimaplatte war hier also genau das richtige Mittel für die Sorgen der Eigentümer. Die ISOTEC-Klimaplatte nimmt sehr gut Feuchtigkeit aus der Luft auf und gibt sie bei späterem Lüftungsverhalten wieder ab. Hierdurch werden also Fehler beim Lüftungsverhalten teilweise verziehen. Des Weiteren erhöht sich die Wandoberflächentemperatur, wodurch die Bildung von Kondensat gemieden wird. Nach einer sorgfältigen Untergrundsäuberung und Vorbereitung konnte die ISOTEC-Klimaplatte vollflächig verklebt werden.

 

 

Zurück