0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Objektberichte

Altes Heuerhaus im Außenbereich von Steinfurt aus dem Jahre 1900.

Steckbrief

PLZ, Ort 48565 Steinfurt
Auftraggeber Privatperson
Baujahr 1900
Sanierung ISOTEC-Horizontalsperre
Jahr der Sanierung 2017
Fachinformationen ISOTEC-Horizontalsperre

Die Aufgabe

Die Aufgabe bestand darin, die auf Streifenfundamenten stehenden Wände des Erdgeschosses gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit abzudichten. Außerdem wurde an allen Wänden eine Wand-/Sohlenabdichtung vorgenommen, so dass zwischen neu eingebrachter Betonsohle und alten Wänden kein aufstauendes Wasser hochdrücken kann. Rohrdurchdringungen durch Wände und Sohle wurden ebenfalls mit abgedichtet. Das Haus wird komplett durchsaniert und für den Einzug der jungen Generation eingerichtet.

Die Lösung

Der ideale Anwendungsfall für die ISOTEC-Horizontalsperre im Paraffinverfahren gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit. Ideal auch in Kombination mit der Innenabdichtung im Sockelbereich der Wände, bei der die Fuge zwischen neu eingegossener Betonsohle und den aufgehenden Wänden abgedichtet wird.

 

 

 

 

 

Zurück