ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Hausbau - Tipps

Tipps für den Hausbau

So bauen Sie richtig

Ein eigenes Haus bauen. Das ist der Traum vieler Leute. Doch sehr schnell kann aus diesem Traum ein schrecklicher Albtraum werden. Deshalb müssen einige Dinge vorab geplant und sorgfältig durchdacht werden. In diesem Ratgeber geben wir Ihnen wertvolle Tipps, die es beim Hausbau zu beachten gibt.

Hausbau Tipp – Budget

Zunächst müssen Sie sich fragen, was Ihr Budget hergibt. Haben Sie ein großes Budget, dann schöpfen Sie es auch aus und sparen Sie nicht an den falschen Stellen. Energieeffizientes Bauen ist beispielsweise kostenintensiv, allerdings spart man dadurch über die Jahre an Heizkosten und erhält gegebenenfalls Förderpakete.

Hausbau Tipp – Umgebung

Überlegen Sie sich gut, wo genau Sie Ihr Haus bauen wollen. Achten Sie dabei unbedingt auf Umwelteinflüsse, die Ihrem Neubau gefährlich werden können, wie zum Beispiel Hochwassergebiete, Sturm- und Erdbebengebiete. Auch der Untergrund, auf dem das Haus errichtet werden soll, spielt eine große Rolle. Daher sollte man vor dem Bau wissen, ob das Grundstück eher zu feuchtem oder trockenem Untergrund neigt.

Hausbau Tipp – Baufirma und Materialien

Informieren Sie sich gut über die Baufirma, die Ihr Heim errichten soll. Klären Sie mit dem Bauleiter ab, welche Wünsche Sie haben und lassen Sie sich ausführlich beraten, mit welchen Materialien gearbeitet wird. Soll Ihr Haus besonders energieeffizient sein, dann scheuen Sie sich nicht Fragen zu den Bau- und Dämmstoffen zu stellen.

Hausbau Tipp – Zeit

Planen Sie genügend Zeit für die Trocknung, während Ihres Hausbaues, ein.

Steht der Neubau erst einmal, so kann er dennoch nicht direkt bezogen werden. Das Mauerwerk ist zunächst noch sehr feucht, da die Bausubstanzen viel Flüssigkeit enthalten. Diese nennt man Neubaufeuchtigkeit. Nach 1-2 Jahren trocknet das Mauerwerk, je nach Baumaterial, von alleine. Doch kaum ein Bauherr möchte so lange auf seinen Einzug warten. Daher gibt es die Möglichkeit der technischen Trocknung.

Zusätzlich sollte man auch mindestens dreimal am Tag lüften und besonders im ersten Jahr nach dem Einzug viel heizen, damit die Feuchtigkeit verdunstet und kein Schimmelpilz entstehen kann.