0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Feuchte Außenwand trockenlegen, sanieren und abdichten

Feuchte Außenwand trockenlegen, sanieren und abdichten

Eine feuchte Außenwand kann zu Schäden im Kellerbereich führen.

Feuchte Außenwände können vor allem in erdberührten Bereichen wie beispielsweise in Kellerräumen auftreten. Mit einer Abdichtung der Außenwand sind Sie definitiv auf der sicheren Seite und das Ziel, einer dauerhaften Beseitigung seitlich eindringender Feuchtigkeit kann durch die Ausführung von Experten gewährleistet werden. Wie eine ordnungsgemäße Abdichtung Ihrer Außenwand durch unsere Abdichtungsspezialisten ablaufen würde und wieso Feuchtigkeit ausschließlich von Experten beseitigt werden sollte, erfahren Sie hier.

Nasse Wände, muffiger Geruch & Co. – Folgen unzureichender Abdichtung bei Außenwänden

Äußern sich nasse Wände durch unzureichende Abdichtung bereits offensichtlich durch sichtbare Mängel, ist der Schaden meist schon fortgeschritten. Spätestens jetzt sollten Sie unverzüglich einen Fachmann zurate ziehen. Denn lediglich so ist Ihnen ein langfristig trockenes Ergebnis gewährleistet.

Folgende Auswirkungen kann eine unzureichende Abdichtung mit sich bringen:

  • feuchtes Raumklima
  • Putzabplatzungen
  • auffällig muffige Gerüche
  • Wärmeverlust und damit hohe Heizkosten
  • Ablagerungen von Salzen
  • unangenehmer Geruch
  • Schimmel und daraus resultierend mögliche gesundheitliche Folge

Feuchte Außenwände mit ISOTEC-Systemlösungen beseitigen

Ob bei ungünstiger Witterung, komplizierten Bereichen (z.B. Lichtschächte), hoher Luftfeuchtigkeit etc. unsere ISOTEC-Experten haben für jedes Problem die passende Lösung. Dabei hat sich die folgende Vorgehensweise bewährt:

  • Vorarbeiten: Nachdem die Feuchtigkeitsursache ermittelt wurde, können unsere Experten sich ans eigentliche Trockenlegen, Sanieren und Abdichten machen.
     
  • Freilegung der betroffenen Wand: Im nächsten Schritt wird die bereits freigelegte Stelle ordnungsgemäß gereinigt. Denn werden die Vorarbeiten nicht präzise ausgeführt, kann es zu später auftretenden Mängeln kommen. Die Untergrundvorbereitung der freigelegten Wand kann unter anderem durch einen Stemmhammer erfolgen und dient dazu, dass ein tragfähiger Untergrund gebildet wird.
     
  • Ausgleich des Untergrundes: Darauf folgt die Egalisierung des Mauerwerksuntergrundes mittels eines speziellen kunststoffvergüteten Ausgleichsputz, der für einen glatten Untergrund sorgt und bereits eine abdichtende Wirkung besitzt. Wird dieser nicht verwendet, kann die Funktionsfähigkeit der Abdichtung beeinträchtigt werden.
     
  • Abdichtung: Sofern die Vorarbeiten vollständig getrocknet sind, kommt eine zertifizierte Abdichtung zum Einsatz. Die rissüberbückende und wasserundurchlässige Abdichtung gewährleistet Ihnen bei einer ordnungsgemäßen Ausführung Ihrer ISOTEC-Experten eine langfristig trockene Lösung für feuchte Außenwände. Damit die flexible Abdichtung stets geschützt bleibt, wird diese in einem letzten Schritt durch Schutzmaßnahmen je nach Abdichtungsfall geschützt.

    Mehr Informationen zu unseren Abdichtungslösungen

Feuchte Außenwände? Vermeiden Sie folgende Fehler

Damit Sie langfristig von trockenen Außenwänden profitieren können, sollten Sie das Trockenlegen, Abdichten und Sanieren von Wänden, Profis überlassen. Denn tagtäglich beseitigen unsere ISOTEC-Experten die von Laien gescheiterten Versuche, Feuchtigkeit in Außenwänden zu beseitigen. Um folgende Fehler und daraus resultierend langfristige Folgen zu vermeiden, sollten Sie sich bei Auftreten von Feuchtigkeit unverzüglich an Experten wenden.

  • Fehleinschätzung der Wasserbeanspruchung auf die Kellerwände
  • Falsch eingeschätzte Schichtdicken der Abdichtungsmaterialien
  • Mangelnde Schichten oder falsche Reihenfolge der jeweiligen Schichten
  • Unzureichender Kondensationsschutz
  • Verwendung qualitativ schlechter Abdichtungsstoffe
  • Fehlende Abdichtung des Wand-Sohlen-Anschlusses und Querwände
  • Unzureichende Untergrundbehandlung
  • Falsche Ursachenanalyse
  • Nicht Einhalten von Trocknungszeiten

Trockenlegen, sanieren und abdichten mit ISOTEC

Eine Folge einer feuchten Außenwand kann ein Schimmelbefall sein.

Feuchteschäden treten unerwartet auf, sodass schnelles Handeln gefragt ist. Damit sich keine langfristigen Schäden an Ihrer Außenwand ausbreiten können, ist die Beratung von renommiertem Fachpersonal unerlässlich. Denn bereits nach rund 10 Tagen kann es bei feuchten Wänden zur Schimmelbildung kommen. Dies kann nicht nur negative Auswirkungen auf Ihre Immobilie, sondern ebenfalls auf Ihre Gesundheit haben. Daher sollten Sie bei auftretender Feuchtigkeit schnell handeln und von einem ISOTEC-Fachbetrieb in Ihrer Nähe profitieren. Wir bieten Ihnen neben einem individuell auf Ihre Problematik abgestimmten Angebot ebenfalls einen entsprechenden Rund-um-Service, sodass Sie sich voll und ganz auf unsere Abdichtungsspezialisten verlassen können. Dabei verfolgen wir stets unser Ziel, Ihnen eine dauerhaft trockene Lösung zu ermöglichen.

FAQ

• Wie lange dauert es eine feuchte Wand trockenzulegen?

Der Aufwand einer Trockenlegung, anschließender Abdichtung und Sanierung variiert individuell nach dem Ausmaß der Feuchtigkeit. Damit Sie einen ersten Eindruck erhalten und einschätzen können, wie sich der Trocknungsverlauf gestaltet, ist es empfehlenswert einen unserer Fachbetriebe zu kontaktieren.

• Wieso zwei-komponentiges Abdichtungsmaterial?

Im Vergleich zu ein-komponentigen Abdichtungsstoffen, die eine Trocknungsphase von bis zu mehreren Wochen in Anspruch nehmen, können manche zwei-komponentige Materialien bereits nach einem Tag überarbeitet werden.

• Was tun bei feuchter Außenwand und Schimmel?

Sofern Sie Feuchtigkeit mit bloßem Auge erkennen können oder sich sogar bereits Schimmel ausbreitet, sollten Sie unverzüglich einen Spezialisten zurate ziehen. Denn neben der Tatsache, dass sich der Feuchteschaden weiter ausbreiten kann, sofern dieser nicht schnellstmöglich behoben wird, kann es ebenfalls zu gesundheitlichen Folgen für Sie kommen. Um dies vermeiden zu können, ist das Beauftragen von Experten unerlässlich.