08547 - 96 15 25
Hau_Abdichtungstechnik_Osterhofen
HAU K.-H. e.K.
Blog

Objekt des Monats bei Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach

Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach nimmt sich allen Kundensorgen an und  neue Herausforderung machen Projekte erst richtig spannend.

Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach Außenabdichtung in Köln verhindert seitlich eindringde Feuchte durch mehrschichtiges Abdichtungssystem.

Köln Hansaring wie alles begann

In bester Innenstadtlage in Köln steht die aktuelle Herausforderung für Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach. Es handelt sich hier um ein Mehrfamilienhaus in einer Eigentümergemeinschaft. Das alleine setzt einen höheren Abstimmungsaufwand zwischen den Eigentümern, dem beauftragten Architekten und dem Fachberater von Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach voraus. Dazu kommt, dass Teile des Hauses unter Denkmalschutz stehen. Hier sind bei der Sanierungssplanung und Durchführung viele Dinge zu beachten, um die Auflagen des Denkmalamtes einzuhalten. Der Ort der eigentlichen Sanierung ist in einem Hinterhof am Hansaring gelegen und stammt noch aus der Nachkriegszeit. Der Gewölbekeller mit Ziegelmauerwerk spricht da Geschichte. Das Alter des Hauses ist auch in der realen Wandstärke zu erkennen. Heute werden die Grundstücksflächen immer kleiner und ebenso die Wände eher schmaler, gerade bei Fertighäusern. Dieses Objekt hat noch eine Wanddicke von 1,20 m unterhalb des Gewölbes. Der Fachberater von Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach hat sich schon im Jahr 2014 auf den Weg nach Köln gemacht, um den Schaden zu analysieren und im Nachgang mit dem Kunden ein Sanierungskonzept auszuarbeiten.

Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach Horizontalsperre in Köln sperrt kapillar aufsteigende Feuchte ab.

Köln Hansaring jetzt geht´s los

Nach drei Jahren kommt es bei den Eigentümern zur Einigung und der Auftrag geht an Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach. Doch wurde in der Zwischenzeit ein schöner neuer Gebäudekomplex mit Wohnungen und einer Tiefgarage im Innenhof errichtet. Mit dem neuen Gebäude ist eine Stelle des zu sanierenden Hauses nicht mehr von außen erreichbar. Und durch die Tiefgarage ist der Innenhof nur bis einer geringen Last befahrbar. Links und rechts neben dem Haus stehen jetzt Gebäude und die Grundstücksgrenzen gehen so dicht ineinander über, dass drei Grundstücke betreten werden müssen, um die ausführenden Arbeiten standardgemäß ausführen zu können. Bei diesen schwierigen Gegebenheiten kommt alles zusammen. Das Team von Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach stellt sich auch dieser Herausforderung.

Der Tiefbauer ist der erste Schritt und mit einer Grabentiefe von 3,30 m ist das schon tief im Erdreich. Hier war der viele Trümmerschutt das Besondere und teilweise war die Grube mit Beton verfüllt, der erstmal losgestemmt und abgetragen werden müssen.

Nach dem Tiefbau und unseren notwendigen Vorarbeiten kommen die ISOTEC-Gewerke von Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach zum Einsatz. Die ISOTEC-Horizontalsperre mit der Paraffininjektion sorgt dafür, dass durch den entstandenen Sperrriegel, die Feuchtigkeit an diesen Wänden nicht mehr kapillar aufsteigen kann und durch den Heizprozess zuvor wird das Mauerwerk getrocknet. Insgesamt verläuft die Horizontalsperre auf ca. 25 laufende Meter. Unsere mehrschichtige ISOTEC-Außenabdichtung ist der nächste Schritt und verhindert seitlich eindringende Feuchte im erdberührten Bereich. Gegebenenfalls kommt durch den neuen Gebäudekomplex die ISOTEC-Innenabdichtung zum Tragen. Nach den Sanierungsmaßnahmen können sich die Eigentümer und Bewohner des Hauses in der Kölner Innenstadt wieder wohl und sicher fühlen. Mit einem Feuchteproblem sind sie zu uns bekommen und ein trockenes und sicheres Zuhause haben sie wieder bekommen.

Die Spezialisten von Gebr. Becker aus Bergisch Gladbach planen nach den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort und erarbeiten mit dem Kunden ein individuelles Sanierungskonzept.

Nasse Wände? Feuchter Keller? Schimmelpilz? Haben auch Sie im Raum Bergisch Gladbach, Leverkusen, Köln und Umgebung ein unbehagliches Gefühl durch Feuchteschäden, dann freuen wir uns Ihnen helfen zu dürfen. Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an 02202-29290.

Beliebte Artikel