01 - 368 - 61 - 09
Pelka_Baumanagement_Wien
Bmst. Pelka Baumanagement e.U.
Blog

Sanierungen 2020: Jetzt sich schon einen Überblick schaffen

Machen Sie sich einen Überblick über anfallende Sanierungen im Jahr 2020

Die besinnlichen Feiertage sind zwar eine Zeit der Ruhe, Erholung und der Familie, doch die freien Tage ermöglichen es Ihnen auch sich zusammen mit Ihrer Familie Gedanken über anstehende Sanierungen im Jahr 2020 zu machen. Wichtig ist auf der einen Seite der Zeitpunkt Ihrer Sanierung und Kalkulation eines Investitionsrahmens. Über diese Rahmenpunkte sollten Sie sich bereits Anfang des Jahres Gedanken machen, um langfristig planen zu können und nicht kurzfristig überrumpelt zu werden. Sanierungen von Feuchteschäden basieren auf unterschiedlichen Ursachen und erfordern deshalb auch unterschiedliche Sanierungsmaßnahmen. Doch zu welcher Zeit ist welche Sanierungsmaßnahme am sinnvollsten?

Die Umsetzung einer Außenabdichtung bietet sich im Frühling oder im Herbst an.

Außenabdichtung

Bei einem feuchten Keller ist eine der Hauptursachen eine fehlerhafte oder defekte Außenabdichtung. Den Keller von außen abdichten lassen ist zwar aufwendig, aber die effektivste Lösung gegen einen feuchten Keller, da das Mauerwerk wieder langfristig trocken wird. Bei kapillar aufsteigender Feuchte wird in Verbindung mit einer Außenabdichtung eine Horizontalsperre mit Spezialparaffin eingesetzt. Da die Außenabdichtung das Freilegen der äußeren Kellerwände mit sich bringt, bietet es sich an, diese Sanierungsmaßnahme im Frühling oder im Herbst umsetzen zu lassen. So können Sie im Sommer Ihre Außenanlagen in Ruhe nutzen oder neugestalten lassen.

Die Umsetzung einer Innenabdichtung ist witterungsunabhängig

Innenabdichtung

Falls Ihre Außenwände nicht freilegbar sind, beispielsweise durch einen Überbau oder Nachbargebäude, bietet sich eine Abdichtung Ihres Kellers von innen an. Falls neben den Außenwänden auch der Kellerboden von Feuchteschäden betroffen ist, bietet sich zusätzlich auch eine Kellerbodensanierung an. Diese Sanierungsmaßnahmen sind witterungsunabhängig und benötigen keine Veränderung Ihrer Außenanlagen. Für eine Innenabdichtung bietet sich vor allem der Sommer an, da Sie dann in Ihrem Garten dem Baustress aus dem Weg gehen können und trotzdem Ihre Freizeit genießen können.

Balkonsanierung bietet sich im Frühling, da Sie dann den Balkon im Sommer nutzen können

Balkonsanierung

Die Behebung von Feuchteschäden an Ihrem Balkon schützt nicht nur den Zustand Ihres Balkons, sondern verhindert auch eine Ausbreitung des Feuchteschadens in angrenzende Innenräume. Für eine Sanierung Ihres Balkons bietet sich vor allem der Frühling oder der Herbst an, denn somit ist gewährleistet, dass Sie im Sommer die warmen Sonnenstunden auf Ihrem Balkon genießen können.

Schimmelschäden werden in den meisten Fällen im Winter entdeckt, da dann der größte Temperaturunterschied zwischen Außen- und Innenluft herrscht

Schimmelsanierung

Schimmelschäden treten in den meisten Fällen im Winter auf, da dort ein großer Temperaturunterschied zwischen Außen- und Innenluft herrscht. Da in den meisten Fällen ein Schimmelbefall erst bemerkt wird, wenn er für die Bewohner optisch sichtbar wird, werden Schimmelbeseitigungen meistens in den Wintermonaten durchgeführt. Bei kondensationsbedingter Schimmelbildung ist in vielen Fällen der Einbau einer Klimaplatte notwendig. Um verdeckte Schimmelschäden zu entdecken, achten Sie vor allem auf einen muffigen Geruch und ziehen Sie im Zweifelsfall einen Experten zu Rate. Somit können Sie bereits vor dem sichtbaren Schimmelbefall die Gefahr der Schimmelbildung verhindern und einen verdeckten Befall rechtzeitig entdecken.

Fazit

Machen Sie sich bereits am Jahresanfang oder in der Weihnachtszeit Gedanken, ob und welche Sanierungen Sie im Jahr 2020 umsetzen lassen wollen. Bestimmte Sanierungsmaßnahmen bieten sich zu bestimmten Jahreszeiten besser an. Um den optimalen Sanierungszeitpunkt zu finden, melden Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

Beliebte Artikel