0621-87513996
Muench_Bausanierung_Ludwigshafen
Bausanierung Münch GmbH
Schimmelpilzschäden

Schimmelbefall im Haus?

Wichtige Maßnahmen bei Schimmelpilzschäden

Schimmelschadenbeseitigung

Schimmelpilzschadenbeseitigung im Wohnbereich durch ISOTEC

Schimmelpilzbefall im Wohnbereich ist keine Bagatelle, sondern kann die Gesundheit von Menschen gefährden. Zuerst stellen wir den Umfang des Schimmelpilzbefalles fest und untersuchen – je nach Erfordernis – die Schimmelpilzarten. Entsprechend den Ergebnissen beseitigen unsere Fachkräfte die vorhandenen Schimmelpilzschäden.

Zur ISOTEC-Schimmelschadenbeseitigung

Schimmelprävention & Klimaregulierung

Schimmelpilzwachstum verhindern durch die ISOTEC-Klimaplatte

Kondensationsfeuchte, verursacht durch Kochen, Duschen, unzureichende Wärmedämmung etc., kann Schimmelpilzwachstum entstehen lassen. Unsere ISOTEC-Klimaplatte, ein intelligenter Baustoff, nimmt überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft auf und verhindert so Kondensationsfeuchte. Damit wird dem Schimmelpilz die Existenzgrundlage entzogen. Denn Schimmelpilz braucht Feuchtigkeit zum Wachstum.

Zur ISOTEC-Kimaplatte

Erste Maßnahmen bei Schimmelpilzbefall im Haus

Wenn Sie in Ihrem Haus oder Keller Schimmel entdecken, ist es wichtig, schnell zu handeln. Bei Schimmel auf einer Fläche bis zu einem halben Quadratmeter kann die Entfernung der Schimmelpilzschäden laut Umweltbundesamt in Eigenregie erfolgen. Auch bei den eigenen Maßnahmen zur Schimmelbeseitigung ist es wichtig, auf den Eigenschutz des Menschen zu achten.

Ist die von Schimmelpilz befallene Fläche größer als einen halben Quadratmeter, rät das Umweltbundesamt dazu einen Fachunternehmen zur Sanierung hinzuzuziehen.

Noch vor Beginn der Arbeiten werden Sofortmaßnahmen ergriffen, um eine Ausbreitung vom Schimmelpilzbefall zu vermeiden. Hierzu werden die mit Schimmelpilzschäden betroffenen Räumlichkeiten vom Rest der Wohnräume staub- und luftdicht abgeschottet. Damit wird verhindert, dass sich die Schimmelpilzsporen im Haus verteilen und sich im Wohnraum oder Keller weiter ausbreiten. Sind die Sofortmaßnahmen umgesetzt wird mit der Sanierung begonnen. Hierbei werden zunächst die Schimmelpilzbestandteile von der Bauteiloberfläche abgesaugt und die befallene Putzfläche vollständig entfernt. Im nächsten Schritt werden mit einem Spezialsauger die Rohoberflächen abgesaugt und im Anschluss mit Isopropyl-Alkohol desinfiziert.

Durch richtiges Lüften und Heizen Schimmelpilz vorbeugen

Um einen Schimmelpilzbefall im Haus oder der Wohnung zu vermeiden, ist es wichtig, die Wohnung 2-3 Mal bei komplett geöffnetem Fenster für einige Minuten richtig zu lüften. Die Stoß- und Querlüftung ist am besten dazu geeignet um einen Luftaustausch, also den Austausch von feuchter Raumluft gegen trockenere Außenluft sicherzustellen. Wichtig: Auch im Winter sollte täglich 2-3 Mal für einige Minuten stoß- und quergelüftet werden, um Schimmelpilzschäden vorzubeugen.

Neben einem falschen Lüftungsverhalten kann natürlich auch ein zurückliegender und vielleicht unbemerkter Wasserschaden oder bauphysikalische Mängel am Gebäude zu Schimmel im Haus, der Wohnung oder im Keller führen.