Ullrich_Abdichtungstechnik_Unterböhringen
Abdichtungstechnik Ullrich
Blog

Von der Spinnerei zur Seniorenresidenz – Komplettsanierung Schritt für Schritt – Innenabdichtung und Horizontalsperre

Gebäudeansicht Seniorenwohnheim Seniorenresidenz Kuchen saniert von Abdichtungstechnik Ullrich mit Horizontalsperre und Innenabdichtung

In diesem denkmalgeschützten Gebäude, Baujahr wird geschätzt auf 1858, wurde einmal Baumwolle von vielen hunderten Arbeitern gesponnen.

2015 wurde entschieden eine Komplettsanierung vorzunehmen, um aus dem Urgestein von Kuchen für Senioren ein Zuhause zu schaffen. Die Sanierung wird begleitet und beraten von dem Landesamt für Denkmalpflege.

Mitte 2016 durften die ersten Senioren einziehen, doch noch immer gibt es kleinere und größere Baustellen, die es noch zu beseitigen gilt.

Seniorenresidenz Kuchen Probebohrung zur Feststellung der Hohlräume für die Horizontalsperre Abdichtungstechnik Ullrich

Schadensfeststellung

Bei der Besichtigung im Frühjahr 2017 stellten wir fest, dass die Wände sehr feucht waren. Dies war schon deutlich am Schimmelbefall zu erkennen.

Hier war natürlich Priorität, dass der Schimmel schnellstmöglich entfernt wird und die Räume wieder bewohnbar gemacht werden.

Weiter entdeckten wir, dass bei einem der Nebeneingänge Feuchtigkeitsflecken, sowie Putzabplatzungen zu finden waren.

Nach einer Feuchtigkeitsmessung stellten wir schnell die viel zu hohe Feuchtigkeit fest, die auf aufsteigende Feuchtigkeit zurück zu führen war.

Durch die hohe Wandstärke von 1,20 m führten wir eine Probebohrung durch, um eventuelle Hohlräume festzustellen.

Sanierung, Kuchen, Innenabdichtung, Horizontalsperre, Ullrich

Lösung und Durchführung - Innenabdichtung

Zusammen mit dem Bauträger entschieden wir, dass hier die beste Lösung eine Innenabdichtung sei.

Zügig richteten wir unsere Baustelle ein, schotteten und klebten die zu sanierenden Bereiche ab.

Wir bereiteten, durch Demontage vorhandener Wandinstallationen und des Estrichbereiches, die Untergrundbearbeitung vor. Danach erfolgte die Wandabdichtung.

Alle schimmelpilzkontaminierten Bereiche wurden entfernt und fachgerecht wiedereingebracht.

Sanierung, Kuchen, Innenabdichtung, Horizontalsperre, Ullrich

Lösung und Durchführung - Horizontalsperre

Auf Grund der aufsteigenden Feuchte entschlossen wir uns, dass hier die beste Lösung eine Horizontalsperre sei.

Diese musste beidseitig vorgenommen werden, da es sich um eine Ziegelwand mit einer Wandstärke von 1,20 m handelt. Die zu bearbeitende Fläche betrug 10 m.

Wir führten zuerst Bohrungen durch und trockneten das Mauerwerk aus. Anschließend injizierten wir unser ISOTEC-Spezialparaffin. Nach der Trocknung ist das Mauerwerk nun mit einer ca. 15 cm dicken Sperrschicht versehen.

Fragen oder Wünsche???

Haben auch Sie ein kleines oder großes Projekt, dann wenden Sie sich gerne an uns www.isotec.de/fachbetriebe/abdichtungstechnik-ullrich/servicelinks/kontakt.html

 

Besucher suchten auch nach
Horizontalsperre Abdichtung Innenabdichtung

Beliebte Artikel