Rueger_Abdichtungstechnik_Alzey
Abdichtungstechnik Rüger
Blog

Besonderheiten bei der Außenabdichtung im Winter

Besonderheiten bei der Außenabdichtung im Winter

In unserem letzten Blogbeitrag „Sanierungsmaßnahmen trotz Schnee und klirrender Kälte“ vom 27.01.2017 konnten Sie bereits erfahren, dass eine Außenabdichtung auch im Winter ausgeführt werden kann.

Heute möchten wir Sie über die Besonderheiten einer Außenabdichtung im Winter informieren.

Damit diese auch im Winter erfolgreich durchgeführt werden kann müssen die Mindestanforderungen der Materialhersteller und die des technischen Regelwerkes gegeben sein.

Daraus ergibt sich folgende Voraussetzung

die Wandoberflächentemperatur muss mind. 5°C betragen, diese lässt sich mittels eines speziellen Messgerätes ohne Probleme ermitteln.

Außenabdichtung Heizgerät Rüger Nieder-Olm Rheinhessen

So wird die Voraussetzung für eine erfolgreiche Außenabdichtung erfüllt

Im Frühjahr oder im Sommer beträgt die Temperatur der Wandoberfläche meist ohne manuelle Einwirkung mind. 5°C.

Im Winter jedoch, muss die Wandoberflächentemperatur durch das Einsetzen von Heizgeräten erreicht werden.

Außenabdichtung Arbeitsbereich eingehaust Rüger Nieder-Olm Rheinhessen

Hierfür wird die Baugrube um den Arbeitsbereich herum eingehaust. Das bedeutet der Arbeitsraum wird mit Folien und Dämmplatten komplett verschlossen um sicherzustellen, dass die Wärme der Heizgeräte nicht entweichen kann. Dadurch kann der Arbeitsbereich auf mindestens 10°C erwärmt werden, dies wiederum führt dazu, dass sich die Wandoberflächentemperatur erhöht.

 

Außenabdichtung Heizgeräte Dämmplatten Rüger Nieder-Olm Rheinhessen

Zu beachten ist allerdings

Je kälter der Winter, desto mehr muss geheizt werden.

 

Wie geht es dann mit den Gartenarbeiten weiter?

Im Nachgang muss berücksichtigt werden, dass der Boden im Winter klebrig und nass ist. Der Garten kann somit nach den Arbeiten zur Außenabdichtung im Winter nicht wieder komplett hergerichtet werden. Die Gartenarbeiten müssen dann bei geeignetem Wetter, meist im Frühjahr durchgeführt bzw. nachgeholt werden.

Zu beachten gilt also

Für eine Außenabdichtung im Winter müssen die Voraussetzungen für die Mindestanforderungen geschaffen werden.
Durch das Temperieren mit den Heizgeräten entstehen höhere Kosten.
Bei der Herrichtung des Gartens im Nachgang kann ein mehrmaliger Baustellenbeginn nicht ausgeschlossen werden

Alternative

Sollte eine Außenabdichtung aus diversen Gründen nicht möglich sein oder nicht in Frage kommen, kann immer auf die Lösung der Innenabdichtung zurückgegriffen werden. Diese ist wetterungebunden, da hier keinerlei Außenarbeiten anfallen.

Beratung

Für eine Beratung zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Besucher suchten auch nach
Abdichtung Außenabdichtung Innenabdichtung

Das könnte Sie auch interessieren

Beliebte Artikel