Nijenhuis_Abdichtungstechnik_Buedingen
Abdichtungstechnik Nijenhuis
Blog

Feuchtigkeitsschäden sind keine Bagatelle

Wer sie nicht beseitigt, setzt sein Gebäude auf Dauer der Baustoffzerstörung aus, zudem droht Schimmelpilzbefall und damit eine deutliche Wertminderung. 

Meist geht es bei feuchten Wänden schnell über das einfache Abplatzen von Putz hinaus. Praktisch kann es bis zur Durchrostung von Stahlträgern kommen, was dann die gesamte statische Stabilität des Hauses in Gefahr bringt.

ISOTEC-Horizontalsperre für nachhaltig trockene Wände

Wir arbeiten seit 2006 sehr erfolgreich mit der ISOTEC-Horizontalsperre.

Dabei handelt es sich um ein seit 25 Jahren ausgereiftes ISOTEC-Verfahren zur dauerhaften Beseitigung von Feuchtigkeit und Schimmelpilzbefall in Gebäuden.

Und so funktioniert die Feuchtigkeitssperre: Zuerst wird die betroffene Wand durch Wärme ausgetrocknet und im zweiten Schritt wird das ISOTEC-Spezialparaffin in die Wand injiziert. Das Paraffin ist ein umweltverträgliches Produkt und verhindert das erneute Eindringen von Feuchtigkeit.

Je früher Sie Ihr Haus abdichten, desto besser

Sie dürfen feuchte Wände oder auch kleine Schimmelpilzflecken an Ihren Wänden nicht einfach ignorieren. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit breiten sich die Schäden aus und verursachen unnötige Kosten und in manchen Fällen auch gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Sie können sich gerne mit Ihren Fragen an uns wenden und wir analysieren und planen mit Ihnen gemeinsam die nächsten Schritte.

Ihr ISOTEC-Team Nijenhuis

 

 

Besucher suchten auch nach
Abdichtung Schimmel

Das könnte Sie auch interessieren

Beliebte Artikel