Nepute_Abdichtungstechnik_Darmstadt
Abdichtungstechnik Neputé und Büning GmbH
Blog

Der Sommer kann kommen - wir machen Ihren Balkon fit

Der Sommer steht vor der Tür und der Balkon wartet darauf, aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst zu werden. 

Doch mancher Balkon ist in die Jahre gekommen, undicht und unansehnlich geworden.

Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Balkon wieder dicht und schön zu bekommen, so wie bei diesen zwei Balkonen in Wiesbaden.

 

 

Die alten Fliesen und Altbeschichtungen werden von der Balkonoberseite entfernt

1. Schritt: Vorbereitung

Im ersten Arbeitsschritt haben wir den alten Fliesenbelag, den alten Estrich und die Altbeschichtungen entfernt.

Die Balkonoberseite wird abgeschliffen und gesäubert. An den Innenecken werden Hohlkehlen ausgebildet.

Als nächstes haben wir die Oberfläche der Balkonoberseite abgeschliffen und gesäubert, damit die nacholgende Abdichtung besser haftet.

Die Betonkanten haben wir abgerundet und an den Innenecken Hohlkehlen ausgebildet, damit eine gleichmäßige Schichtstärke der Abdichtung gewährleistet ist.

Die Balkonabdichtung wird mit zwei Schichten Kombiflexabdichtung ausgeführt

2. Schritt: Balkonabdichtung

Nach diesen vorbereitenden Maßnahmen erfolgten die eigentlichen Abdichtungsarbeiten. Unsere Mitarbeiter haben zwei Schichten ISOTEC Kombiflexabdichtung mit einer Gewebeeinlage aufgebracht. Diese Abdichtung wurde bis 5 cm über die Balkonoberkante am Sockel hochgezogen.

 

 

 

Einbauen eines Gefälleestrichs und verlegen von Dicht- und Entkopplungsbahnen auf dem Balkon

3. Schritt: Estrich- und Fliesenarbeiten

Der nächste Arbeitsgang beinhaltete das Einbauen eines Gefälleestrichs und das Verlegen von Dicht- und Entkopplungsbahnen. Die Wandanschlußfugen haben wir außerdem mit einem Dichtband abgedichtet.

 

Als letztes wird der Balkon mit Steinzeugfliesen in anthrazit gefliest

Als letztes haben wir natürlich die Fliesen verlegt, in diesem Fall Steinzeugfliesen in anthrazit.

Freilegen der korrodierten Bewehrung an der Balkonunterseite

4. Schritt: Berabeitung der Balkonunterseite

Oft ist die Bearbeitung der Balkonunterseite nicht nötig, doch bei diesen Balkonen war es durch den Feuchteeintritt schon zu erheblichen Beschädigungen gekommen, sodass auch die Unterseite saniert werden musste.

Zuerst haben wir auch hier die alten Farbanstriche und sonstigen bindestörenden Stoffe entfernt und die korridierte Bewehrung freigelegt.

Diese haben wir dann mit einem Korrosionsschutz beschichtet.

Abspachteln der Balkonunterseite mit Feinspachtel

Im nächsten Arbeitsgang haben wir tiefe Kavitäten mit Betonspachtel ausgespachtelt und dann über alles einen Feinspachtel aufgetragen und abgeschliffen.

Der Balkon nach der Sanierung- sieht wie neu aus

Als letztes haben wir die Balkonunterseite mit einer diffusionsoffenen Fassadenfarbe angestrichen.

Der  Balkon sieht jetzt wieder wie neu aus.

Jetzt nur noch das Geländer montieren und der Urlaub auf Balkonien kann beginnen.

 

Besucher suchten auch nach
Abdichtung

Das könnte Sie auch interessieren

Beliebte Artikel