Lueth_Abdichtungstechnik_Kuehsen
Abdichtungstechnik Lüth GmbH & Co. KG
Wasserschäden

Wasserschäden als Feuchteursache

Wasserschäden entstehen durch einmalige Schadensereignisse, bei denen in relativ kurzer Zeit viel Wasser in den Baukörper eintritt. Je jünger ein Gebäude ist, desto komplexer ist das oft nicht einsehbare Rohrleitungsnetz im Baukörper. Hatte man in der Vergangenheit in der Regel nur zwei Wasserentnahmestellen pro Wohneinheit und eine dementsprechende Anzahl an Zu- und Ableitungen, ist die Anzahl heute deutlich höher. Fußbodenheizung, Gäste-WC oder Sauna benötigen zusätzliche Leitungen, die das Potenzial für Wasserschäden erhöhen. Aber auch der Aufwand zur Wasserschadenbeseitigung hat aufgrund der fortschreitenden Komplexität und der objektspezifischen Sonderbauweisen (Leichtbauwände mit Hohlräumen, schwimmende Estrichkonstruktion) sowie durch den Einsatz biologischer Dämmungen zugenommen.

Typische Ursachen für Wasserschäden

Ein Wasserschaden entsteht entweder durch eine große Wassermenge in kurzer Zeit oder kleinere Mengen Wasser über einen längeren Zeitraum. Ursachen können unter anderem sein:

  • ein Wasserrohrbruch,
  • verschlissene Wasserrohrleitungen,
  • Überschwemmungen in Bad oder Küche,
  • Schaden durch Löschwasser nach einem Gebäudebrand,
  • wetterbedingte Wasserschäden durch Starkregen oder Hochwasser,
  • Undichtigkeiten an Wasseranschlüssen von Wasch- oder Spülmaschine
  • und versäumte Wartung und Instandsetzung von elektronischen Geräten mit Wasseranschluss.

Wasserschäden beheben lassen

Nach einem Wasserschaden durch einen Wasserrohrbruch oder durch austretendes Wasser aus einer defekten Waschmaschine muss schnellstens eine fachgerechte Sanierung erfolgen. Nur so lassen sich durch den Wasserschaden resultierende Feuchtigkeitsschäden dauerhaft bekämpfen, die, wenn sie nicht fachgerecht beseitigt werden, immer wieder in Erscheinung treten.

Eine korrekte Wasserschadenbeseitigung erfordert nicht nur höchste Umsicht, sondern auch moderne Geräte und detaillierte Grundkenntnisse im Bauwesen. Allein darum sollte die Behebung immer einem Fachbetrieb übertragen werden, um nicht nur höchste Arbeitseffizienz zu erhalten, sondern auch kostspielige Folgereparaturen und Sanierungsarbeiten von vorneherein zu vermeiden.

Technische Trocknung

Bei der Sanierung von Wasserschäden im Gebäude setzen wir unser Trocknungssystem für eine effiziente Trocknung ein. Nicht nur bei der Wasserschadensanierung zeigt die technische Trocknung ihre Wirkung, ein weiteres Einsatzgebiet sind Neubauten, um vorsorglich Feuchteschäden zu vermeiden (sog. Neubaufeuchte) und die natürliche Trocknungs- und Aushärtungszeit zu beschleunigen. Weitere Informationen zum Thema Bautrocknung!