Kramer_Abdichtungstechnik_Bonn
Abdichtungstechnik Kramer
Blog

Pfusch am Bau – wie Sie sich schützen können

Die Unsicherheiten vor Planungsmängeln und unseriösen Handwerkern verlieren.

Beim Hausbau, Sanierung oder einer einfachen Renovierung sind Sie in vielen Fällen auf Fachkräfte eines fremden Unternehmens angewiesen. Gerade als Laie fragen Sie sich oft „Wie schütze ich mich vor unseriösen Handwerkern oder Pfusch am Bau?“ Der Bauherren-Schutzbund e.V. berichtet von erschreckenden Zahlen. Bei 70 untersuchten Bauvorhaben haben sie 1.642 Mängel festgestellt. Im Durchschnitt wurden pro Bauvorhaben je 20 Mängel dokumentiert. Es wurden durchschnittlich 8 Baustellenbegehungen je Bauvorhaben durchgeführt. Es zeigt sich, dass ab dem 3. Kontrolltermin ein erhöhtes Mängelaufkommen zu verzeichnen ist. Auch die Medien, die Verbraucherzentrale und sogar die Gewerkschaft der Polizei, warnen immer mal wieder in ihren Artikeln vor unseriösen Handwerkern. Ich gebe Ihnen ein paar Tipps, wie Sie dem Pfusch am Bau entgehen können.

Planungsmängel bei Neubauten

Von fehlenden Dehnungsfugen, über undichte Flachdächer, unzureichender Wärmeschutz bis hin zum nicht tragfähigen Baugrund, weil er falsch aufgefüllt wurde. Um vorzeitig Mängel zu erkennen, ist ein unabhängiger Bausachverständiger ratsam. Bei Baumängeln an Gebäuden sieht der Gesetzgeber eine Gewährleistung von 5 Jahren vor. Reklamieren Sie die Baumängel an Ihrem Eigenheim also rechtzeitig. Setzen Sie bei der Bezahlung auf die „Salami-Taktik“ und zahlen erst, wenn die Baufortschritte abgenommen und ggf. die Mängel beseitigt sind. Eine Ratenzahlung gibt Ihnen eine größere Sicherheit, dass die finalen Arbeiten erledigt und die Mängel tatsächlich beseitigt werden. Lassen Sie Ihren Vertrag auch bezüg-lich der Mängelreklamation, Mängelbeseitigung und eine damit verbundene Zahlungspause prüfen. Oft fehlen wichtige Planungsunterlagen vor Baubeginn. Bei den 70 vom Bauherren-Schutzbund e.V. untersuchten Bauvorhaben, wurden insgesamt 118 Unterlagen als fehlend vermerkt.

Häufig waren es folgende Planungsunterlagen:

  • das Bodengutachten
  • die Statik
  • der Wärmeschutznachweis

So schützen Sie sich vor unseriösen Handwerkern

Schon bei der Auswahl des Unternehmens können Sie viele unangenehme Überraschungen vermeiden. Nehmen Sie nicht gleich den nächst Besten, sondern machen Sie sich ein genaueres Bild über die Seriösität. Nicht die Größe eines Handwerksbetriebes ist unbedingt entscheidend, sondern eher die Erfahrung und die Jahre, die sie schon auf dem Markt existieren. Lassen Sie sich Referenzen zeigen oder sprechen Sie gleich mit Kunden, die Ihnen über die Erfahrungen mit dem Unternehmen berichten können. Schauen Sie sich die Zertifizierungen und das Netzwerk, je nach Schwerpunkt des Handwerksbetriebes an, beispielsweise mit der Dekra, dem TÜV, der Handwerkskammer oder dem Deutscher Holz- und Bautenschutzverband e.V.

Feuchtigkeitsschäden durch Pfusch am Bau

Feuchtigkeit sucht sich seinen Weg und sorgt häufig für Baumängel bei der Ausführung. Während der Bauarbeiten dringt Feuchtigkeit ins Gebäude. Eine Vielzahl von möglichen Gründen können später für einen kostspieligen Schaden von Schimmelpilzbefall bis zur Schädigung der Bausubstanz führen:

  • unzureichender Witterungsschutz von Bauteilen
  • Trocknungszeiten werden nicht eingehalten
  • mangelhafte Abdichtung von Fundament und Keller
  • schlecht abgedichtete Fugen bei Fertighäusern und im Dachgeschoss
  • falsch eingebaute Fenster und Türen

Pfusch am Bau ist in Zeiten des Baubooms in Deutschland leider ein gutes Geschäft für die Anwälte der genervten und verzweifelten Bauherren. In manchen Wohngegenden vertreten sie ganze Neubauwohnsiedlungen gegen unseriöse Bauträger. Ich hoffe, mit meinen Tipps können Sie Ihr Eigenheim besser vor Pfusch am Bau und unseriösen Handwerkern schützen.

Über die Autorin:

Sandra Frielingsdorf

Unseren Blog begleite ich jetzt schon eine ganze Weile - seit Mitte 2016. Dazu gehört es immer wieder zu neuen Themen zu recherchieren und die Artikel für Sie aufzubereiten. In unserem Blog möchte ich Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen gewähren und Ihnen unser Wissen weitergeben. Fehlen Ihnen Themen rund ums Bauen, Sanieren, Renovieren und Gesundes Wohnen, zögern Sie nicht und schreiben Sie mir eine Nachricht z.B. über den Facebook Messenger oder eine Email.

Beliebte Artikel