06103 - 20 999 20
Kortholt_Stutz_Abdichtungstechnik_Dreieich
Abdichtungstechnik Kortholt & Stutz
Blog

Kellersanierung: 3 Gründe wieso unsere Kunden ihren Keller sanieren

Von der Schadenbeseitigung bis zum neuen Hobbyraum.

Das Problem ist in vielen Fällen das Gleiche: Ein feuchter Keller. Allerdings sind die Gründe und das Ausmaß des Sanierungsprojekts von Kunde zu Kunde unterschiedlich. Die Einen möchten einfach einen trockenen Keller haben, in dem auch feuchteempfindliche Lieblingsstücke oder Dokumente lagern können. Während andere Kunden bei der Kellersanierung an ihre Erben oder die neuen Hauseigentümer denken. Sie möchten mit der Sanierung ihres Kellers den Wert ihrer Immobilie nicht nur erhalten, sondern eine Wertsteigerung erreichen und damit verbunden einen möglichst hohen Verkaufspreis bei einem späteren Verkauf erzielen. Und dann gibt es noch den dritten Kellerwunsch: die Verwandlung vom feuchten Keller in einen Kellertraum mit neuen Nutzungsmöglichkeiten. Ob Hobbykeller, Spielzimmer, Partykeller, Nähstudio oder ein Showroom für berufliche Zwecke, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und wir begleiten und unterstützen unsere Kunden dabei.

1. Der trockene Waschkeller

Dank der Kellerbodensanierung kann wieder feuchteempfindliches Inventar im Keller gelagert werden.

Ein älteres Wohnhaus aus dem Jahre 1910 in Frankfurt, der größten Stadt Hessens, benötigt unsere Aufmerksamkeit. Eigentlich per Zufall, hat die Eigentümerin beim Aufräumen des Kellers den durchfeuchteten Kellerboden entdeckt. Das Haus liegt seit langer Zeit in Familienbesitz und liegt ihr sehr am Herzen. Die Kellersanierung ist ihr wichtig, da sie der Boden einfach stört. Einmal beim Aufhängen der frischen Wäsche nicht aufgepasst, schon fällt sie auf die-sen unansehnlichen, feuchten Boden. Ralph Stutz als ISOTEC-Fachberater vor Ort nimmt sich dem Thema an und erklärt der Kundin bei der Analyse, wieso der Kellerboden so stark durchfeuchtet ist. Der verlegte Ziegelboden lässt zusätzlich Feuchtigkeit von unten nach oben durch. Durchfeuchtete Kellerböden finden wir vor allem in Altbauten wie diesem vor, da die Kellerböden meist den heutigen Standard einer Betonbodenplatte nicht erfüllen. Das ISOTEC-Team von Ralph Stutz muss erst einige Vorbereitungen und Egalisierung von Unebenheiten des Kellerbodens vornehmen, bevor sie mit der speziellen Versiegelung den Boden verfestigen und ihn gegen Kapillarfeuchte absperren. Mit einem speziellen Haftvermittler und einer Verlaufsmasse, entsteht die spätere Schutz- und Nutzschicht des Kellerbodens. Nach der Kellerbodensanierung hat die Kundin eine höhere Nutzungsmöglichkeit des Kellerraums. Für sie ist es nicht nur eine lohnende Investition in den Familienbesitz, sondern eine große Erleichterung, wenn sie an ihre kommenden Waschgänge denkt.

Erfahren Sie mehr zu dem Projekt in diesem Video:

 

2. Kellersanierung zur Wertsteigerung

Das Einfamilienhaus kann sorglos und mit gutem Gewissen den neuen Eigentümern überlassen werden.

In Pfaffenhofen in der schönen Kreisstadt von Bayern, lebt unsere Kundin und Eigentümerin eines Einfamilienhauses von 1960. In den letzten Jahren hat sie selbst versucht dem Feuchteschaden in ihrem Keller Herr zu werden. Schlussendlich hat sie gegen die seitlich eindringende Feuchte und die kapillar aufsteigende Feuchte in ihrem Keller einfach keine Chance mit Selbstversuchen. Da muss ein Profi ran. Über die Jahre hinweg ist der Feuchteschaden nicht nur um ein erhebliches Ausmaß schlimmer geworden, sondern es hat sich mittlerweile auch Schimmel im Keller gebildet. Dieser hatte über die Jahre feuchte und damit perfekte Wachstumsbedingungen, um sich im Keller einzunisten. Die Eigentümerin möchte ihr Haus gerne verkaufen und durch ein Team von Profis, den neuen Besitzern ein schimmelfreies Haus übergeben. Der ISOTEC-Fachbetrieb vor Ort um Stefan Häusler rum, hat sich dem Feuchte- und Schimmelproblem angenommen. Die nachträgliche Horizontalsperre mit ISOTEC-Spezialparaffin sperrt und schließt die Poren dauerhaft im Mauerwerk, und kapillare Feuchte hat keine Chance. Dort wo es dem ISOTEC-Team möglich ist, wird der Keller im erdberührten Bereich von außen vor seitlich eindringender Feuchte geschützt. Bei der ISOTEC-Außenabdichtung arbeiten wir nach der Untergrundvorbereitung und Haftungsbrücken mit zwei Lagen einer kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtung. Zwischen die Lagen wird noch ein Gewebe eingearbeitet. Mit den abschließenden Dämmplatten wird nicht nur die Abdichtung geschützt, sondern auch der Keller von außen gedämmt. Die Kundin ist sehr zufrieden und erwähnt vor allem die Freundlichkeit und Rücksichtnahme der ausführenden Mitarbeiter. Ton an und Video ab:

 

3. Showroom für Kunden, statt feuchter Gewölbekeller

Ein neuer Beratungsbereich und Showroom eines Familienbetriebs, mit Charme eines jahrhundertalten Weinkellers.

In einem Gewölbekeller kann sehr viel Potential stecken. Manch einer nutzt ihn für die geliebte Weinsammlung oder macht einen Billardkeller daraus, oder wie in diesem Fall wird aus einem 200 Jahre alten Gewölbekeller in Eichstätten, ein Showroom für die Kunden eines Fachbetriebes für Sanitär- und Heizungstechnik. In dem Ausstellungsraum sollen nach der Sanierung alle Gewerke und Dienstleistungen des Spezialbetriebes für Bad- und Sanitärausstattungen präsentiert werden. Thomas Walzer, ISOTEC-Spezialist und Fachberater in Kenzingen, hat bei der Analyse einen stark durchfeuchteten Keller, eindringendes Wasser im Wand-Sohlenbereich und Schimmelbefall vorgefunden. Das ISOTEC-Innenabdichtungssystem ist hier genau die richtige Lösung. Sie sorgt nicht nur dafür, dass der zukünftige Showroom die Kunden ohne Schimmel und Feuchtigkeit empfängt, sondern auch der modrige Geruch entweicht dauerhaft aus den Räumlichkeiten. Vor der eigentlichen Abdichtung folgen aufwändige Vorarbeiten. Das Mauerwerk wird freigelegt und gereinigt, im Wand-Sohlenbereich eine Nut gestemmt und eine Verbindung zwischen Wand und Boden mit einer Hohlkehle geschaffen und anschließend der ISOTEC-Dichtputz für eine optimale Haftung der nächsten Abdichtungsschichten sorgt. Mit unserer flexiblen Dichtschlämme, der ISOTEC-Kombiflexabdichtung bringt das Team von Thomas Walzer die eigentliche Abdichtung auf, die anschließend wasserundurchlässig und rissüberbrückend ist. Mit einer abschließenden Schutzschicht z. B. ein diffusionsoffener Schutzputz, wird die Abdichtung geschützt und eine optisch wertige Wandoberfläche geschaffen.

Der Eigentümer sieht immer wieder die Fortschritte der einzelnen Arbeitsschritte und freut sich schon auf das fertige Ergebnis, aber besonders, dass nach der Kellersanierung, der alte Gewölbekeller in dritter Familiengeneration erhalten bleiben kann. Mehr zu den Besonderheiten bei der Kellersanierung des 200 Jahre alten Gewölbekellers, sehen Sie in unserem Video:

 

Über die Autorin Sandra Frielingsdorf:

Es gibt eine Vielzahl von sanierungsbedürftigen Kellern, aber manchmal gibt es auch ganz besondere Projekte, bis einem tollen Vorher-Nachher-Effekte. Vom fiesen feucht-muffig-riechenden Keller zum wahren Kellertraum, wie in den Beispielen in diesem Artikel.

Beliebte Artikel