Klein_Abdichtungstechnik_Moenchengladbach
Abdichtungstechnik Klein GmbH
Objektberichte

Kellerräume können wieder bedenkenlos genutzt werden.

Doppelhaushälfte eines Ehepaares in guter Wohnlage in Mönchengladbach-Giesenkirchen. Im gesammten Kellerbereich des Hauses drang, bei anhaltenden Regenfällen, Feuchtigkeit durch die Außenwände und durchfeuchtete Wandputze und - farben.
<br>
<br>
Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken:

Steckbrief

PLZ, Ort 41238 Mönchengladbach
Auftraggeber Privatperson
Baujahr 1980
Sanierung ISOTEC-Außenabdichtung
Jahr der Sanierung 2010
Fachinformationen ISOTEC-Außenabdichtung

Die Aufgabe

Die Eigentümer dieses Objektes machten sich Sorgen um die Bausubstanz des Hauses und beklagten die andauernden Farb- und Putzabplatzungen an den Innenseiten der Kelleraußenwände. ISOTEC machte es sich zur Aufgabe die bedenkenlose Nutzung der Kellerräume wieder sicherzustellen.

Die Lösung

In gemeinsamen Vorgesprächen mit dem Kunden entschied man sich für die ISOTEC-Außenabdichtung. Hierfür wurde die Hauswand von außen, mittels Bagger- und Handschachtung, freigelegt und das anliegende Erdreich DIN-gerecht, mit einem Holzverbau, abgestützt. Der Aushub wurde Ausnahmslos entsorgt, um diesen durch ein lockeres Sand-/Kiesgemisch zu ersetzen. Die vorhandene Abdichtung der Außenwände war bereits an vielen Stellen durchlässig geworden, so dass die Feuchtigkeit ungehindert in das Mauerwerk eindringen konnte. Die ISOTEC-Mitarbeiter legten das Mauerwerk im Sanierungsbereich ganzflächig frei, trugen einen Ausgleichsputz und eine 2-lagige Bitumenabdichtung mit vollflächiger Gewebeeinlage auf. Als Schutz der Abdichtungsfläche und zur Verbesserung der Wärmedämmung entschied man sich für die Montage von 10 cm-starken Styrodurplatten. Nun verfügen die Räume im Keller wieder über eine funktionstüchtige ISOTEC-Außenabdichtung, eine verbesserte Wärmedämmung gegen Sommerkondensation und können in Zukunft wieder bedenkenlos genutzt werden.

Zurück