Klein_Abdichtungstechnik_Moenchengladbach
Abdichtungstechnik Klein GmbH
Objektberichte

ISOTEC- Innenabdichtung in einem teilunterkellerten Gebäude in Mönchengladbach

Mönchengladbach: Der Waschkeller eines nur teilunterkellerten Gebäudes aus dem Jahr 1936 konnte seit Jahren nur noch eingeschränkt genutzt werden.

Zu stark waren die Feuchtigkeitserscheinungen, wie Putzabplatzungen und Schimmelpilzbildung an der Außenwand.

Steckbrief

PLZ, Ort 41199 Mönchengladbach
Auftraggeber Privatperson
Baujahr 1936
Sanierung ISOTEC-Horizontalsperre
ISOTEC-Außenabdichtung
ISOTEC-Innenabdichtung
ISOTEC-Sanierputz
ISOTEC-Klimaplatte
Jahr der Sanierung 2008
Fachinformationen ISOTEC-Innenabdichtung
ISOTEC-Horizontalsperre
ISOTEC-Außenabdichtung
ISOTEC-Sanierputz
ISOTEC-Klimaplatte

Die Aufgabe

Die Eigentümer wollten mit dem stark durchfeuchteten Kellerraum nicht weiter leben und beauftragten ISOTEC mit einer umfassenden Objektanalyse. Die Analyse ergab, daß es sich um aufsteigende Feuchtigkeit, sowie um seitlich eindringende Feuchtigkeit handelte. Aufgrund der späteren Überbauung dieses Gebäudeteils konnte die Wand nicht von außen abgedichtet werden. Es mußte eine Innenabdichtung gefunden werden, die den starken Temperatur und Luftfeuchtigkeitsschwankungen gewachsen war.

Die Lösung

Das Sanierungskonzept bestand in dem Auftragen einer ISOTEC- Innenabdichtung, sowie dem Anbringen hochatmungsaktiver ISOTEC- Klimaplatten zur Wärmedämmung.

Alle angrenzenden Räume mußten während der Sanierung vor Staub und Schmutz geschützt werden. Eine einbindende Innenwand wurde senkrecht geschlitzt, um die Feuchtigkeit wirksam hinter der nachträglichen ISOTEC- Innenabdichtung halten zu können. Nach der zweiwöchigen Sanierung konnte der Maler anrücken und eine „Wohlfühlatmosphäre“ schaffen.

Nun kann der Raum wieder ohne Widerwillen betreten und als Wasch und Bügelkeller genutzt werden.

Zurück