Minnigerode_Abdichtungssysteme_Schwabmuenchen
Abdichtungssysteme von Minnigerode GmbH
Innendämmung
ISOTEC Innendämmung Arbeitsschritt anbringen
INNENDÄMMUNG

WÄRMEDÄMMUNG UND

KLIMAREGULIERUNG

Bei denkmalgeschützter oder aufwendig gestalteter
Fassade ist eine Innendämmung die einzige
Möglichkeit, die Wärmedämmung der
Außenwand zu verbessern.

Besseres Klima durch Innendämmung

Unser Vorgehen bei der Innendämmung:

Innendämmung zur Wärmedämmung bei Sichtfassaden

Die Ursache: Wärmedämmung bei Sichtfassaden

Durch eine unzureichende Dämmung der Außenwände findet ein erhöhter Heizenergieverlust statt. Die Folgen sind ein erhöhter Energiebedarf, unbehagliches Wohnklima und das Risiko eines Schimmelpilzbefalls.

Innendämmung Schritt 1 Vorbereitung

Unser 1. Schritt: Vorbereitung

Zunächst befreien wir den Untergrund sorgfältig von Tapeten- und Farbresten. Wenn ein Schimmelpilzbefall vorliegt, wird dieser von uns fachgerecht beseitigt.

Innendämmung Schritt 2 Anbringen der Innendämmung

Unser 2. Schritt: Anbringung der Innendämmung

Wir bringen zunächst einen speziellen Klebemörtel auf, um die wärmedämmenden, diffusionsoffenen Dämmplatten mit dem Untergrund zu verkleben.

Innendämmung Schritt 3 Veredeln

Unser 3. Schritt: Veredelung

Anschließend versehen wir die Oberfläche mit einem Systemputz, in den wir ein Armierungsgewebe einarbeiten. Mit dem abschließenden Feinputz können wir dann optional besonders glatte, geschlossene und ebene Oberflächen für Ihre Innendämmung erstellen. Je nach Wunsch können diese Flächen nach Belieben farblich gestaltet werden.

Innendämmung im Vergleich: Wir haben drei Systeme zur Innendämmung unter die Lupe genommen.

Innendämmung - die verschiedenen Arbeitsschritte der Dämmung im Überblick

Energie sparen durch Dämmen

Ungedämmte Wände stören nicht nur das Behaglichkeitsgefühl, sondern sorgen aufgrund des Energieverlustes auch für hohe Heizkosten. Eine nachträgliche Wärmedämmung mit unserer ISOTEC-Innendämmung sorgt neben einer Heizkostenersparnis auch für ein angenehmes Raumklima.

Eine Dämmung von innen ist nicht nur bei denkmalgeschützten Gebäuden eine Alternative

Auch bei Gebäuden die nicht unter Denkmalschutz stehen, ist eine Innendämmung durchaus sinnvoll. So bleibt die Fassade unangetastet und schön wie eh und je. Des Weiteren ist meist der Aufwand einer nachträglichen Dämmung von innen wesentlich geringer und auch kostengünstiger, da nicht zwingend die ganze Fassade nachträglich gedämmt werden muss. So ist z.B. bei Feuchtigkeit und Schimmel in manchen Räumen auch nur eine Teilsanierung möglich. Eine Sanierung und Dämmung der Fassade von außen ist bauphysikalisch sicherlich die beste Wahl für Ihr Haus. Eine Maßnahme zur Dämmung und Sanierung von innen hat auch den Vorteil, dass zu der Fassade, auch der neue Garten, oder angrenzende Garage während der Sanierung unberührt bleiben. Dämmen Sie von innen, ist Ihr Haus trotzdem vor Feuchtigkeit geschützt.

Mehr zur Innendämmung und den unterschiedlichen Dämmverfahren finden Sie in unserem Blog.  

ISOTEC-Qualität

Bei ISOTEC kommen ausschließlich Systeme zum Einsatz, die nachweislich den praktischen und behördlichen Anforderungen genügen. Dies trifft auch auf die bauphysikalischen Eigenschaften des ISOTEC-Innendämmsystems zu, das in Bezug auf Schutz vor Feuchtigkeit und Wärmedämmeigenschaften umfassend wissenschaftlich und praktisch geprüft worden ist. Alle Arbeiten der Sanierung an Ihrem Haus oder Ihrer Wand werden durch unsere intensiv geschulten Mitarbeiter ausgeführt.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Wärmedämmung von innen ohne Veränderung der Fassadenoptik
  • Schnelles Aufheizen der gedämmten Räume
  • Einsparung von Heizkosten/Investition zu Gunsten der Umwelt
  • Angenehmes Raumklima
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeit der Wandoberfläche
  • Rein mineralischer und nicht brennbarer Baustoff

Download-Bereich

Weitere Informationen können Sie sich gerne auf Ihren Rechner laden:

ISOTEC Architectus: Ratgeber bei Feuchtigkeit und Schimmel an Gebäuden

Mit diesem Buch möchten wir Architekten, Bauingenieuren sowie anderen Fachleuten der Bau- und Wohnungswirtschaft und interessierten Hausbesitzern einen verständlichen und praxisorientierten Ratgeber an die Hand geben. 

Dieses Buch ist dabei nur ein erster Schritt. Kein geschriebenes Wort kann den persönlichen Kontakt, die individuelle Beratung und die Inaugenscheinnahme des konkreten Schadensbildes ersetzen. 

Sie können hier den folgenden Kapitelauszug downloaden: