Bobach_Abdichtungssysteme_Leichlingen
Abdichtungssysteme Bobach GmbH & Co. KG
Blog

Referenzobjekt des Monats aus Solingen - ISOTEC-Außenabdichtung

In diesem Monat haben wir ein interessantes Sanierungsobjekt aus Solingen, welches wir Ihnen gerne ausführlich in unserem Blog vorstellen möchten.

 

Auftraggeber: privat

Objekt: Einfamilienhaus Baujahr 1994

Ausgeführte Arbeiten: ISOTEC-Außenabdichtung, ISOTEC-Terrassentür-Anschluss-Abdichtung sowie ISOTEC-Schimmelpilzschadensanierung

 

Der Kunde kontaktierte uns, da er nach diversen Umbaumaßnahmen an seinem Haus festgestellt hat, dass sich hinter den Holz-Fußleisten ein Schimmelpilzschaden gebildet hat.

 

Im Rahmen des Analysetermins war festzustellen, dass der darunterliegende Kellerbereich trocken war und nur Teilbereiche im Erdgeschoss auf dem unteren Stein (Höhe der Fußleisten) eine Durchfeuchtung sichtbar war.

Das spannende an diesem Projekt war, dass es die enge Zusammenarbeit und den gemeinsamen, fairen Austausch mit unserem Kunden beschreibt. Mit unserem Kunden wurde hier offen kommuniziert, dass ohne eine Bauteilöffnung und einen entsprechenden Rückbau im Terrassenbereich keine klare Aussage zur Ursache des Feuchtigkeitsschadens getroffen werden kann.

Da die Bauteilöffnung und der Rückbau zunächst vom Kunden nicht gewünscht war, wurde erstmal eine Leckarge-Ortung der wasserführenden Leitungen empfohlen. Eine Überprüfung ergab, dass keine defekte Leitung vorliegt.

Weiterhin stellt sich immer noch die Frage, wo genau die Schwachstelle besteht, wodurch die Feuchtigkeit seitlich ins Mauerwerk eindringen konnte.

 

Somit wurde gemeinsam mit dem Kunden der Schritt der Bauteilöffnung definiert, um im Anschluss ein konkretes Sanierungskonzept erstellen zu können. Dieser weitere Zwischenschritt war auch im Speziellen für unseren Kunden sehr wichtig, um bereits im Vorfeld eine klare Vorstellung von der einmaligen Investitionssumme zu erhalten.

 

Wir haben dem Kunden eine ISOTEC-Außenabdichtung mit anschließender Abdichtung der Terrassentür empfohlen.

 

Durch eine defekte Außenabdichtung gelangt seitlich eindringende Feuchte über den erdberührten Bereich in den Baukörper. Der erste Schritt bei einer Außenabdichtung ist zunächst das abzudichtende Mauerwerk freizulegen und zu reinigen. 

Der Übergang zum Fundamentvorsprung wird mit einer erstellten Hohlkehle ausgerundet. Anschließend wird der ISOTEC- Dichtputz aufgetragen. Dieser sorgt für eine optimale Haftung und gleichmäßige Dicke der nachfolgenden Abdichtungsschichten.

 

In die erste Lage der kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtung arbeiten wir eine Gewebeeinlage ein. Im Anschluss bringen wir eine weitere Lage der ISOTEC-VAS-Abdichtung auf. Somit erreichen wir eine Gesamtdicke von mindestens 4 mm Abdichtungsschicht. 

 

Nach vollständiger Durchtrocknung des ISOTEC-VAS bringen wir spezielle Wärmedämmplatten an. Die Platten schützen die Abdichtung vor Beschädigungen beim Auffüllen des Erdreichs.

Als letzten Schritt wurde beim Kunden eine ISOTEC-Schimmelpilzschadenbeseitigung vorgenommen. Der Schimmelpilzschaden ist hier durch eine defekte Gebäudeabdichtung entstanden.  

Wir haben hier als erstes den durch Schimmelpilz kontaminierten Sanierungsbereich abgeschottet. Zusätzlich verhindert ein Unterdruckgerät, dass sich die Schimmelpilzbestandteile im Wohnbereich durch die Raumluft verbreiten können. Im nächsten Schritt wird das Schimmelpilzbefallene Material entfernt und fachgerecht entsorgt. Anschließend erfolgt eine Desinfektionsmaßnahme, die weitere vorhandene Pilze und Sporen abtötet.

 

Die Sanierungsmaßnahmen bei unserem Kunden in Solingen war ein voller Erfolg. Dies zeigte auch das Zitat unseres Kunden: Vollauf zufrieden. Alles wirklich gut. Herr Jovanovic war sehr zuverlässig und hat super gearbeitet.

 

Haben Sie zu dieser Referenz noch Fragen? Dann hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Weitere Objektberichte und Referenzen finden Sie hier.
 

Ihr ISOTEC-Team Bobach

 

Besucher suchten auch nach
AbdichtungSchimmel

Beliebte Artikel