Zettel_Abdichtungssysteme_Haldenwang
Abdichtungssysteme Andreas Zettel
Blog

So kommen Haus und Garten gut durch die kalte Jahreszeit

Ein Haus muss im Winter so einiges über sich ergehen lassen. Um Schäden zu vermeiden sollten Sie Ihr Haus deshalb auf den Winter vorbereiten. 

Tipps Wohnen ISOTEC Allgäu Kempten

Als Spezialisten für Abdichtungen kennen wir uns mit Häusern aus und wissen worauf es ankommt. Deshalb zeigen wir Ihnen die wichtigsten Maßnahmen, um Ihr Haus winterfest zu machen. Die meisten können Sie als Hausbesitzer selbst übernehmen.

1. Die Heizung warten

Die Heizung spielt im Winter eine wichtige Rolle. Damit Sie in der kalten Jahreszeit keine Heizungsausfälle erleiden, raten wir Ihnen unbedingt dazu den Heizungsdruck zu prüfen und eventuell Wasser nachzufüllen, sowie die einzelnen Heizkörper zu entlüften. Je nachdem welche Brennstoffe Sie zum Heizen verwenden, sollten auch diese überprüft und gegebenenfalls nachgefüllt werden.

ISOTEC Horizontalsperre Sanierung Haus

2. Dach und Fassade überprüfen

Das Dach und die Fassade sind die schützende Hülle Ihres Hauses. Damit das auch so bleibt sollten Regenrinnen, Fallrohre und Abläufe vor Einbruch des Winters gereinigt werden. Sie sollten auch unbedingt den sicheren Halt Ihrer Dachziegel prüfen, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Was auch zur Hausfassade gehört, von vielen aber vergessen wird, ist die Außenbeleuchtung. Zudem ist es sinnvoll Herbstlaub von Dächern und aus Sickerschächten zu entfernen. Damit vermeiden Sie anstauendes Wasser und Feuchteschäden am Haus. Vergessen Sie dabei nicht Ihre Garage, Carports und Nebengebäude. Falls Sie Risse oder Schäden im Mauerwerk finden, sollten diese so schnell wie möglich saniert und abgedichtet werden. Gerne können Sie hierfür unseren Fachbetrieb kontaktieren.

Tipp: Eine Außenabdichtung, Innenabdichtung oder/ und die ISOTEC Horizontalsperre ist auch im Winter möglich! Zur Not mit einem Wetterschutz. 

3. Fenster und Türen kontrollieren

Fenster und Türen vorvollständigen die schützende Außenhülle Ihres Hauses. Genau deshalb sollten diese keinesfalls vernachlässigt werden. Zumal die Mängel meist selber kostengünstig behoben werden können. Bei undichten Fenstern reicht häufig ein erneuern der Gummi-Dichtungen oder das Nachspannen von Fensterscharnieren. Bleiben Ihre Fenster jedoch trotz dieser Maßnahmen undicht, müssen die Fenster grundsätzlich ausgetauscht werden. Vor allem schadhafte Holzfenster ohne funktionierende Abdichtung sind davon betroffen.  Das gleiche gilt auch für Haustüren.

4. Vergessen Sie den Garten nicht

Ihr Haus ist bereit für den Winter. Aber was ist eigentlich mit dem Garten? Diesen vergessen nämlich viele, denn mit den Pflanzen ist es hier noch nicht getan. Damit Sie Ihre Wassertonne im Frühling wieder benutzen können, sollten Sie diese auf alle Fälle entleeren. Dazu gehören auch Gartenwasserleitungen. Auch diese wollten entleert und abgestellt werden. Springbrunnen und Teiche können im Sommer sehr schön sein. Allerdings können Sie den Winter nicht ohne die passenden Vorbereitungen überwintern. Deshalb sollten Sie Springbrunnen entwässern und die Pumpe an einem trockenen Ort verstauen. Ebenso sollten Sie bei Teichen, bis etwa ein Meter Tiefe, die Fische ins Winterlager bringen. Und zu guter Letzt säubern Sie Ihre Gartengeräte und bewahren diese trocken auf.

Team ISOTEC Allgäu Zettel Feuchtigkeit Schimmel

Unser Team erreichen Sie täglich unter der 08374-3719951 oder per Email unter kunden@isotec-zettel.de.

Sie interessieren sich für praktische Tipps rund ums Bauen, Sanieren und gesundes Wohnen? In unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie dazu aktuelle Trends und Informationen.

Melden Sie sich hier kostenlos an: 

www.isotec.de/fachbetriebe/abdichtungssysteme-andreas-zettel/servicelinks/newsletteranmeldung.html

Ihr Team von ISOTEC Allgäu!

Beliebte Artikel