Zettel_Abdichtungssysteme_Immenstadt
Abdichtungssysteme Andreas Zettel
Blog

Feuchteschäden im Winter – Ist eine Sanierung überhaupt möglich?

Die wohl letzten warmen Tage in diesem Jahr sind vorbei. Schon bald fallen die Temperaturen unter 0 Grad. Aber was tun, wenn Sie in dieser Jahreszeit einen Feuchteschaden in Ihrem Haus haben. Ist eine Sanierung überhaupt möglich?

Was tun bei Feuchteschäden im Winter?

Feuchtigkeit oder Schimmel treten natürlich nicht nur in den wärmeren Jahreszeiten auf. Der Winter ist sogar häufig die Ursache für die Entstehung von Feuchtigkeit. Das seltene Lüften oder falsches Heizen sind nur zwei von vielen Gründen. Trotzdem sollten Sie auch bei Feuchteschäden im Winter, genauso wie in den restlichen Jahreszeiten, schnell handeln. Dadurch vermeiden Sie eine weitere Beschädigung durch eindringende Feuchtigkeit.

Ist die Abdichtung im Winter ein Problem?

Unsere Antwort: Nein und wir erklären Ihnen auch warum. ISOTEC-Gewerke wie Beispielsweise die Innenabdichtung, Innendämmung, Klimaplatte oder die Schimmelbeseitigung werden von innen  ausgeführt und stellen kein Problem dar. In diesen Fällen fallen keinerlei Außenarbeiten an und die Sanierung ist den Wetterbedingungen nicht ausgesetzt. Anders ist es bei Gewerken wie der Außenabdichtung oder der Horizontalsperre, wenn hier eine Anbringung von Innen nicht möglich ist.

Diese Abdichtungen werden von außen angebracht und sind somit den Umwelteinflüssen wie Regen und Schnee ausgesetzt. Dabei müssen unsere Facharbeiter stets darauf achten, dass die Baugrube und der der Untergrund der zu sanierenden Wandfläche frostfrei und trocken gehalten wird. Um die Arbeitsmaterialien zu schützen, ist es erforderlich, die Baugrube abzudecken und möglicherweise sogar zu beheizen. Sind diese Arbeitsbedingungen gegeben, können unsere Mitarbeiter eine Abdichtung von außen unabhängig von äußeren Witterungseinflüssen durchführen.  

Zu betonen ist: Eine Außenabdichtung oder Horizontalsperre, welche bei kalten Temperaturen eingebaut wurde, ist genauso leistungsfähig wie eine Abdichtung, welche in wärmeren Jahreszeiten eingebaut worden ist.

Abdichtung im Winter ist kein Problem für ISOTEC-Allgäu Andreas Zettel

Fazit

Unsere Facharbeiter können Ihr Gebäude bei jedem Wetter abdichten. Allerdings können durch den höheren Arbeitsaufwand auf der Baustelle zusätzliche Kosten entstehen. Welches ISOTEC-Gewerk für die Abdichtung an Ihrem Gebäude zum Einsatz kommt, hängt generell von der Ursache des Feuchtigkeitsschadens ab. Das Team von ISOTEC-Allgäu empfiehlt Ihnen eine Schadensanalyse vor Ort.

TIPP: Unterziehen Sie Ihr Haus vor dem Winter einem gründlichen Sanierungscheck. Wir helfen Ihnen gerne dabei! Einerseits entdecken Sie so entstandene Feuchteschäden und sparen sich den Mehraufwand bei der Schadensbeseitigung in der kalten Jahreszeit.

Unser Team von ISOTEC-Allgäu ist spezialisiert auf die Abdichtung von Gebäuden. Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 08374-3 71 99 51 oder per Mail unter info@isotec-zettel.de

Ihr ISOTEC-Allgäu Team ​

Beliebte Artikel