Zettel_Abdichtungssysteme_Haldenwang
Abdichtungssysteme Andreas Zettel
Blog

Die ISOTEC Innenabdichtung als Alternative zur klassischen Außenabdichtung?

Wenn erdberührtes Mauerwerk feucht wird, resultiert dies meist aus seitlich eindringender Feuchtigkeit. Ursache dafür ist in der Regel eine unzureichende Abdichtung

Jedoch kann es sein, dass eine Außenabdichtung am Gebäude aufgrund der baulichen Situation nicht möglich oder schlicht weg zu aufwendig ist. Für diesen Fall haben wir von ISOTEC die Innenabdichtung entwickelt.

Die Gründe, weshalb eine Abdichtung von außen nicht möglich ist, sind vielfältig. Möglicherweise verhindert ein Anbau, eine Garage oder öffentliche Wege die Freilegung. Aber auch eine hochwertige Gartengestaltung, die viel Zeit und Mühe gekostet hat, kann ein Grund sein, warum eine Innenabdichtung angewendet werden soll. Allerdings beseitigt eine Abdichtung auf der Gebäudeinnenseite lediglich das Symptom der Feuchtigkeit im Kellerinneren, nicht jedoch die Ursache. Die Innenabdichtung ist also eine sinnvolle technische Alternative zur Außenabdichtung, wenn diese nicht möglich ist.

ISOTEC Innenabdichtung in der praktischen Anwendung Andreas Zettel

Ursachen für Feuchtigkeit können vielfältig sein

Nach der DIN 18195, „Bauwerksabdichtungen“ werden die Ursachen von seitlich eindringender Feuchtigkeit unterteilt in Bodenfeuchte und nicht-stauendes Sickerwasser, aufstauendes Sickerwasser sowie drückendes Wasser. Dringt die Feuchtigkeit erst mal in Kellerräume ein können ein muffigen Geruch, Putzabplatzungen oder Salzausblühungen entstehen. Letztendlich kann daraus auch ein gefährlicher Schimmelbefall resultieren, wenn die Umstände für den Wachstum ideal sind. Um dies zu verhindern empfehlen wir vor Ort eine unverbindliche Analyse von unserem Bausachverständigen durchzuführen. Erst wenn die Ursache der Feuchtigkeit bekannt ist, können wir den Schaden mit den passenden Systemlösungen sanieren.

ISOTEC Innenabdichtung in der praktischen Anwendung Andreas Zettel

So bringen wir bei ISOTEC eine Innenabdichtung an

Bei der Innenabdichtung wird die Innenseite der Wand mit einer zweilagigen geprüften Innenabdichtung dauerhaft abgedichtet und trocken gelegt. Diese Sanierungsmethode erfordert eine sorgfältige Durchführung. Unsere Facharbeiter von ISOTEC bereiten den Untergrund dafür zuerst gründlich vor. Sie entfernen alle haftmindernde Stoffe von der abzudichtenden Wandfläche, verschließen Risse im Mauerwerk und gleichen Unebenheiten der Wandfläche mit einem Ausgleichsputz aus. Im Anschluss wird die Abdichtung in zwei Lagen aufgetragen.

Eine ISOTEC-Innenabdichtung verhindert zwar den Austritt von Feuchtigkeit an den raumseitigen Wandflächen, jedoch wird das Mauerwerk dabei nicht ausgetrocknet. Dadurch können die ursprünglichen Wärmedämmeigenschaften eines trockenen Mauerwerkes nicht erreicht werden. Um eine Kondensatbildung zu vermeiden, können unsere Facharbeiter eine Wärmedämmung als Schutzschicht über die Innenabdichtung anbringen. Gleichzeitig sichert Sie die Abdichtung auch gegen mechanische Beschädigungen. Alternativ kann auch auf eine Wärmedämmung verzichtet werden und lediglich ein Schutzputz, als mechanischer Schutz, aufgebracht werden.

Team ISOTEC Allgäu Andreas Zettel Haldenwang Kempten

Der ISOTEC-Fachbetrieb steht Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns in unserer Hauptniederlassung Haldenwang unter der Telefonnummer 08374-3 71 99 51.

Beliebte Artikel