ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Es war die richtige Entscheidung

In einem 200 Jahre alten Gewölbekeller ist ein faszinierender Show-Room für Bad-Installationen entstanden

Gewölbekeller vorher/nachher

 

Zufrieden, ja glücklich schaut sich Eigentümer Stephan Meier in seinem grundlegen sanierten und modernisierten Gewölbekeller um. Über ein Jahr ist es her, dass die Fachleute von ISOTEC die Innenabdichtung aufgebracht haben. Nach den Sanierungsarbeiten ließ Meier einen hoch modernen Show-Room für die Vorstellung von Sanitär- und Badprodukten einbauen. „Die Kunden, die hier herunterkommen, sind einfach begeistert“, bestätigt Stephan Meier mit einem strahlenden Lächeln. Die Investition hat sich gelohnt, der Gewölbekeller ist inzwischen das absolute Highlight, um das Leistungsspektrum seiner Badpräsentationen zu zeigen. Doch wie sah es noch vor gut einem Jahr dort aus?

Professionelle Sanierung eines Gewölbekellers.

Ein muffiger und feuchter Gewölbekeller war alles, was der Gast dieses Raumes zu sehen bekam. Ein Malerbetrieb, mit dem Stephan Meier schon lange zusammenarbeitet, schaute sich die Gegebenheiten an und gab ihm den Tipp, ein auf die Sanierung von Feuchteschäden spezialisiertes Unternehmen zu Rate zu ziehen. Empfehlen konnte der Malerbetrieb den ISOTEC-Fachbetrieb Thomas Walzer aus dem nahegelegenen Kenzingen, mit dem bereits ein Projekt in Freiburg sehr erfolgreich realisiert wurde.

Inhaber Thomas Walzer analysierte das Objekt in Eichstetten eingehend. Ergebnis: Das Mauerwerk des gesamten Gewölbekellers sowie der Wand-Sohlen-Bereich zwischen Kellerboden und Außenwänden war durch die seitlich aus dem Erdreich eindringende Feuchtigkeit stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Feuchte bildete auch die Grundlage für erheblichen Schimmelpilzbefall, der sich auf den eingelagerten Holzfässern zeigte.

Mehrstufige Innenabdichtung der Kelleraußenwaende.

Eine professionelle Innenabdichtung der Kelleraußenwände, die auch die komplette Gewölbedecke und den Wand-Sohlen-Bereich einschließt, war nach Einschätzung von ISOTEC-Fachmann Thomas Walzer die beste Lösung. Nur so konnte eine trockene Basis geschaffen werden, für alle weiteren Schritte des Ausbaus und die geplante Nutzung als moderner Ausstellungsraum. Denn die Kunden sollen sich hier für längere Zeit aufhalten können und dabei wohl und behaglich fühlen.

Mehrstufige Innenabdichtung mit dem ISOTEC-Dichtputz und der ISOTEC-Kombiflexabdichtung

Mehrstufige Innenabdichtung

Zur Vorbereitung der Innenabdichtung wurden Wände und Decke des Gewölbekellers gereinigt, mit einem speziellen Trockeneis-Strahlverfahren. Danach wurde der Kellerboden in einer Breite von 30 Zentimetern entlang der Wandflächen entfernt. Im Bereich des Wand-Sohlen-Anschlusses, dem Übergang von Kellerboden und Kellerwand, wurde eine Nut vorbereitet und mit kunststoffvergütetem Spezialmörtel verfüllt. Anschließend wurde hier sowie an den Kellerwänden und der Gewölbedecke mit einer speziellen Spritztechnik der ISOTEC-Dichtputz in zwei Lagen aufgebracht. Danach, ebenfalls in zwei Lagen, die ISOTEC-Kombiflexabdichtung. Abschließend sorgte ein Schutzputz dafür, dass die ausgeführte Innenabdichtung vor mechanischen Beschädigungen dauerhaft geschützt wird.

Rückblickende Empfehlung des Innenausstatters für eine Sanierung mit ISOTEC

Zurück ins Hier und Jetzt. In dem sehr schön beleuchteten Gewölbekeller prüft Fachmann Thomas Walzer nach über einem Jahr die Abdichtung. „Die Wand ist von innen top abgedichtet, alles in Ordnung“, bestätigt Walzer. Wichtig war zudem, dass Stephan Meier ein Belüftungs-System eingebaut hat. „Ansonsten hätte der Keller ein Kondensationsproblem bekommen“, so Walzer. Deshalb rät der Fachmann immer zu einem abgestimmten Gesamt-Konzept, wenn es um Feuchtesanierungen geht. Hier funktionierte die Abstimmung zwischen den Feuchtespezialisten und dem Innenausstatter hervorragend. Das spürt jeder Besucher, der den geschmackvollen und sehr schön illuminierten Gewölbekeller betritt. „Der Ausbau war genau die richtige Entscheidung“, sagt Inhaber Stephan Meier sichtlich zufrieden.

Besucher suchten auch nach
AbdichtungInnenabdichtung

Beliebte Artikel