0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Trocken und bunter im November - Farbspiele gegen tristes Novemberwetter

Möchten Sie die tristen Novembertage bunter gestalten und im Trockenen verbringen? Dann könnte dies interessant für Sie sein.

Muss der November trist und grau sein?

Im meist tristen November wird es Zeit für ein bisschen Farbe. Was kann ich direkt mit meiner Innensanierung vom Fachmann erledigen lassen und wo kann ich mich hinterher noch selbst kreativ austoben? Wie komme ich zum Ziel trocken und bunter im November?

Trocken und bunter im November mit Unterstützung

Die neuen Kalkprodukte bei ISOTEC wirken nach einer Sanierung nicht nur antibakteriell und schimmelpilzhemmend. Mit den neuen Kalkprodukten und deren neuen Farbmöglichkeiten, können die frisch sanierten Wände zusätzlich zum farblichen Highlight werden. ISOTEC verwendet einen eingefärbten Kalkstrukturspachtel, bei dem ich zwischen dezenteren Pastellfarben wählen kann. Ein großer Vorteil ist, dass er komplett durchgefärbt ist und damit nicht gleich bei der kleinsten Macke an der Wand, die Farbe weg ist. Als Alternative setzen wir Silikatfarben ein, die es auch in knalligeren Farbvarianten gibt. Sie ist diffusionsoffen und frei von Lösemitteln, Weichmachern und Konservierungsstoffen. Beide Alternativen können auf alle innenliegenden Sanierungsmaßnahmen ergänzend aufgetragen werden. Das Ziel trocken und bunter im November ist erreicht.

Bunter im November in Eigenregie

Die Silikatfarbe können Sie auch zum späteren Zeitpunkt für einzelne Farbakzente nutzen. Wenn Sie beispielsweise im Bad einen Farbanstrich wünschen, denken Sie daran, den Boden mit Malervlies oder Folie zum Schutz abzukleben. So wie wir ihn nutzen, um die Wege und den Boden bei den Sanierungsmaßnahmen abzukleben, sollten auch Sie damit Ihren Boden schützen. Bevor es mit dem Farbanstrich unter der Mission „bunter im November“ losgeht, sollten Sie die gewählte Fläche mit Kreppband abkleben, damit Sie auch nur in dem Bereich die Farbe auftragen. Nach einer ausreichenden Trockenzeit kann das Kreppband abgezogen werden und das Ergebnis ist ein neues Farbhighlight im Badezimmer. Gerade nach einer Sanierung und dem neuen Farbanstrich, sollten Sie durch gezielte Lüftung dafür sorgen, dass Ihr Zuhause trocken und schimmelfrei bleibt. Zur Vermeidung von Kondensationsfeuchte ist das richtige Heizen und Lüften sehr wichtig. Beim Duschen in Ihrem frischgestrichenen Bad sollten Sie die Fenster geöffnet haben, damit sich gar nicht erst Kondensat absetzen kann. Ein typisches Bild sind beschlagene Fensterscheiben und Spiegel, sowie das Kondensat, das schon in flüssiger Form die Fliesen hinunterläuft. Genau das können Sie durch Lüften verhindern. Es bleibt trocken und bunter im November.

Bunter im November leichtgemacht

Nicht jeder hat Lust zu Farbe und Pinsel zu greifen und vielleicht erst recht nicht, wenn die Sanierungsarbeiten gerade beendet sind. Auch hier gibt es eine schnelle Lösung. Mit neuen Kissenbezügen in den aktuellen Lieblingsfarben, mit farblich passenden Kerzen und einer neuen Tischdecke erreichen Sie im Handumdrehen ein Farbhighlight und optisch einen neuen Hingucker im Wohnzimmer. Bunter im November, auch kleine Mittel können hier Großes bewirken. Mit allen drei Optionen bin ich bunter im November und sie sind vor allem jederzeit austauschbar. Anders als bei einem Farbanstrich, kann ich hier mit geringen Mitteln, die gewünschte Farbe flexibel einziehen lassen und mich immer wieder kreativ austoben.

Mein Fazit: Bunter im November - Ich kann mir mit und ohne Farbe den tristen November bunter gestalten. Und selbst beim Streichen kann ich schon Feuchteschäden vorbeugen.

Über die Autorin:

Sandra Frielingsdorf

Die verschiedenen Wege der Kommunikation und Interpretationen, begeistern mich immer wieder. Nach meiner Ausbildung und dem Studium, habe ich die klassische Kommunikation eines Franchise-Systems unterstützt und weiterentwickelt. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, wechselte ich zu ISOTEC. In unserem Blog möchte ich Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen geben und Ratschläge der Experten.

Beliebte Artikel