0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Frühjahrs-Check Teil 2: Der Frühling ist da

Die Vögel zwitschern und die Blüten an den Bäumen fangen an zu sprießen. 

Die ersten blühenden Bäume deuten auf den kommenden Frühling hin, da beginnt für viele Allergiker die Hochsaison.

Für die meisten Menschen eine Wohltat nach einem langen Winter. Doch nicht alle freuen sich auf diese Vorboten der kommenden Jahreszeit.

Frühjahrs-Check: Pollenflug - Segen und Fluch zugleich

Nach der großen Grippe- und Erkältungswelle, vor allem im Januar und Februar in diesem Jahr, sind schon wieder viele „Schniefnasen“ unterwegs. Die ersten Pollen fliegen durch die Gegend und sorgen für einen Ansturm der Allergiker bei den umliegenden Apotheken. Für Allergiker heißt das zwar der Frühling ist da, doch leider nicht wegen der vermehrten Sonnenstunden und dem Vogelgezwitscher, sondern weil der Rachen kratzt, der Gaumen juckt und die Augen tränen. Von heftigen Nießanfällen bis hin zur Atemnot. Eine Pollenallergie kann plötzlich kommen, auch wenn Sie vorher nicht daran gelitten haben. Sie ist auch nicht jedes Jahr gleich stark ausgeprägt.

Ähnliche Symptome können Sie erleiden, wenn Sie allergisch auf Schimmelpilz in Ihrem Zuhause reagieren:

  • Hustenanfälle ohne Infektion; Atemwegserkrankungen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Chronische Nasenschleimhautentzündung
  • Chronische Bindehautentzündung
  • Reaktion der Haut; Neurodermitis
Die Schimmelschadensanierung nur nach fachgerechter Analyse und Bewertung von einem Spezialisten durchführen lassen.

Frühjahrs-Check: Gesundes Wohnen ist dauerhaft möglich

Vor dem nächsten Pollenflug sind Sie wieder zu Hause, dann erstmal die Hilfsmittel aus der Apotheke einnehmen. Zuhause fühlen Sie sich sicher und Ihre allergischen Reaktionen verringern sich. Doch kann das Unwohlbefinden durch Kopfschmerzen, Beschwerden der Atemwege oder Nasennebenhöhlen, nicht nur Symptome einer Erkältung oder Allergie auf Pollen sein, sondern auch auf möglichen Schimmel in Ihrem Haus. In dem Fall der Vermutung von Schimmelpilzbefall, sollten Sie einen Fachmann aufsuchen. Denn bei Schimmelpilzbefall sollte sofort gehandelt werden. Sogar Herzrhythmusstörungen können eine Folge von Schimmelpilzbefall sein.

Schimmel kann überall dort wachsen und gedeihen, wo Feuchte ist. Ein Wasserschaden, defekte Abdichtungen oder durch Kondensat. Wichtig ist, der Ursache für den Schimmelpilzbefall auf den Grund zu gehen. Das Vorgehen bei der ISOTEC-Schimmelschadensanierung sichert die fachgerechte Bewertung und Beseitigung von mikrobiellen Schäden. Entsprechend der bundesweit geltenden Richtlinien und Leitfäden zur Beseitigung von Schimmelpilzschäden, ist auch die ISOTEC-Schimmelschadensanierung aufgebaut. Die technischen Mitarbeiter werden extra für dieses technische Verfahren und sensible Thema geschult.

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahme Isopropyl-Alkohol zur Desinfektion nach der Schimmelschadensanierung

Sind die von Schimmelpilzbefallenen Materialien fachgerecht beseitigt und entsorgt, setzen wir als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme Isopropyl-Alkohol zur Desinfektion ein. Unsere hauseigene Forschung und Entwicklung arbeitet in Kooperation mit Speziallaboren zusammen, wo unter anderem die Wirkungsweise verschiedener Desinfektionsmittel getestet werden. Die Desinfektionsmaßnahme mit Isopropyl-Alkohol tötet effektiv mögliche Pilz- und Myzelreste ab. Nach der Desinfektion verflüchtigt sich der Alkohol aber wieder vollständig. Möchten Sie dann einem erneuten kondensationsbedingten Schimmelpilzbefall vorbeugen, bietet Ihnen die klimaregulierende ISOTEC-Klimaplatte einen optimalen Schutz. Sie kann überschüssige Feuchte aus der Luft aufnehmen und wirkt durch Ihre Alkalität schimmelpilzhemmend. Folglich wird dem Schimmel die Existenzgrundlage genommen.

Frühjahrs-Check, auch mal auf den eigenen Körper hören, um Symptome bei Schimmelpilzbefall ausschließen zu können.

Meine Empfehlung zum Frühjahrs-Check: Achten Sie auf die Symptome Ihres Körpers. Quält Sie das typische Gaumenjucken bei Pollenflug, dann suchen Sie Ihren Hausarzt oder Allergologen auf. Sie werden Ihnen weiterhelfen können. Vermuten Sie einen Schimmelpilzbefall in Ihrem Zuhause oder haben Sie sogar schon erste Symptome, wenden Sie sich an einen Fachmann zur Beseitigung von Feuchte- und Schimmelpilzschäden. Besonders Kinder, ältere Bewohner des Hauses oder Menschen mit einer Immunschwäche sind besonders gefährdet. Haben Sie den Schimmel erstmal dauerhaft beseitigen lassen, möglicher muffiger Geruch ist verflogen, dann können Sie wieder tief durchatmen und die frische Frühlingsluft genießen.

Lesen Sie auch den ersten Teil zum Frühjahrs-Check in unserem Blog!

Über die Autorin:

Sandra Frielingsdorf

Unseren Blog begleite ich jetzt schon eine ganze Weile - seit Mitte 2016. Dazu gehört es immer wieder zu neuen Themen zu recherchieren und die Artikel für Sie aufzubereiten. In unserem Blog möchte ich Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen gewähren und Ihnen unser Wissen weitergeben. Fehlen Ihnen Themen rund ums Bauen, Sanieren, Renovieren und Gesundes Wohnen, zögern Sie nicht und schreiben Sie mir eine Nachricht z.B. über den Facebook Messenger oder per Mail.

Besucher suchten auch nach
Schimmel

Beliebte Artikel