0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Erfolgreiche Sanierung des Rathauses in Weisenbach

Nach rund vierwöchiger Sanierung des Rathauses in Weisenbach, im Landkreis Rastatt, wurde das Gebäude wieder übergeben.

"Schön sieht es wieder aus", so der O-Ton von Frau Frorath vom Rathaus in Weisenbach, die über den kompletten Sanierungszeitraum die Baustelle begleitet hat.

 

Zunächst wurde eine Abschottung, zur räumlichen Trennung des kontaminierten Schwarzbereiches vom nichtkontaminierten Weißbereich und zwei Unterdruckgeräte zur Minimierung der Sporenbelastung in der Raumlauft installiert.

Danach wurde der Sanierputz, unter Einsatz von gebläseunterstützen Atemschutzmasken und zugelassenen Schutzanzügen, abgetragen.Nach erfolgter Demontage wurden die Räumlichkeiten einer Feinreinigung zur Aufnahme von Sporen und Stäuben mittels speziell ausgestattetem Staubsauger mit Hepafilter unterzogen.Anschließend wurden die ehemals schimmelbefallenen Flächen mit 70%-igem Isoprophanol desinfiziert.

Nach vollständiger Reduzierung der Feuchtigkeit in der Injektionsebene, wurde mittels Behältertechnologie heißes, flüssiges Paraffin eingebracht. Dieses wurde in einem speziellen Behälter erhitzt.

Zur Unterbindung der aufsteigenden Feuchtigkeit wurde eine Horizontalsperre mit unserem patentierten Paraffinverfahren eingebracht. Dazu wurden im Abstand von 12,5cm Bohrlöcher in den Wandquerschnitt eingebracht und anschließend die in der Wand befindliche Feuchtigkeit mittels Heizstäben ausdiffundiert.Dadurch, dass die Wände vorgetrocknet wurden nimmt das Mauerwerk das Paraffin kapillar auf. Der Rest der Wand wird auf natürlichem Wege austrocknen, da keine Feuchtigkeit mehr nachkommt. Um die bei diesem Prozess freigesetzten Salze aufzunehmen, wurde anschließend das zweilagige ISOTEC-Sanierputzsystem aufgebracht. Der Sanierputz ist in der Lage Salze einzulagern und Restfeuchte ausdiffundieren zu lassen.

 

Insgesamt wurden 45m Horizontalsperre eingebracht, sowie 170qm Schimmelschadensanierung mit anschließendem Sanierputzauftrag ausgeführt.

 

VORHER:

An dieser Wand sieht man die aufsteigende Feuchtigkeit und den Schimmelbefall.

NACHHER:

Nach der Sanierung strahlt der Raum des Rathauses in neuem Glanz.

Das Badische Tagblatt und die Badische Neueste Nachrichten haben am 02.06.2017 über die Baustelle berichtet.

Es ist vorgesehen, im nächsten Jahr den zweiten Bauabschnitt durchzuführen.

Besucher suchten auch nach
Horizontalsperre Sanierputz

Beliebte Artikel