0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Für Ihren Balkon die richtige Bepflanzung

Ob Balkon oder Terrasse, mit der richtigen Bepflanzung schaffen Sie sich Ihr eigenes kleines Paradies. 

Am letzten Wochenende hatte ich schon fast das Gefühl vom Frühling direkt in den Sommer zu springen. Die ersten Menschen sitzen mit Sonnenbrille im Straßencafé, Motorrad- und Fahrradfahrer führen ihre Zweiräder aus und die Gastronomie hat Terrasse und Biergarten für die ersten Gäste geöffnet. Ich selbst habe mich, wie wahrscheinlich viele, morgens um 8 Uhr in die Schlange der Waschstraße gestellt. Denn die ersten Sonnentage sind für viele Autofahrer ein Grund für einen Frühjahrsputz beim eigenen Auto. So auch für mich. Dafür habe ich mir die überfüllten Gartencenter erspart. Denn ich behaupte mal, die Schlange in der Waschstraße und an der Kasse im Gartencenter sind ähnlich herausfordernd. Wenn Sie sich eher für ein Gartencenter entschieden haben, ist sicherlich die ein oder andere Blume im Kofferraum gelandet. Wenn Sie einen Balkon haben, interessieren Sie sicher die nachfolgenden Tipps für die richtige Bepflanzung Ihres Balkons.

Der Süd-Balkon und die richtige Bepflanzung:

Der Süd-Balkon ist vor allem bei Sonnenanbetern beliebt, denn er ist ideal für ein Sonnenbad. Dementsprechend sollten Sie bei der Wahl neuer Blumen darauf achten, dass sie viel Sonne vertragen. Die Bewässerung empfehle ich bei einem Balkon auf der Südseite der Hitze nach anzupassen. Nur mit ausreichendem Wasser kann die schöne Blumenpracht bei der erhöhten Sonneneinstrahlung auch lange so schön erhalten bleiben. Für die richtige Bepflanzung eignen sich besonders Blumen, die Sie wie ich wahrscheinlich aus dem Urlaub in mediterranen Ländern kennen, wie Olivenbäume oder duftender Lavendel. Der Süd-Balkon eignet sich gut für einen kleinen Kräutergarten mit Salbei, Thymian und Rosmarin z.B. in Balkonkästen. Ob als Baum oder Strauch ist der Hibiskus, der in subtropischen Gegenden zu Hause ist, ebenfalls ein idealer Begleiter für den Balkon. Der Hibiskus verträgt nicht nur die Sonne, sondern bringt direkt ein bisschen Urlaubsflair mit auf den Balkon. Der Hibiskus gehört zu meinen persönlichen Lieblingsblumen und wird von mir auch liebevoll „Hawaiiblume“ genannt. Ich verbinde mit der Hibiskusblüte Sonne, Strand und Surfen. Kleiner Tipp: Kandierte Hibiskusblüten machen sich super im Proseccoglas mit Ihren Liebsten auf dem Balkon.

Der Nord-Balkon und die richtige Bepflanzung:

Der Nord-Balkon ist nicht fürs Sonnenbaden geeignet, aber gerade an heißen Sommertagen werden Sie ihn zu schätzen wissen. Denn gerade bei hohen Temperaturen finden Sie hier einen schönen Platz im Freien, der Ihnen eine Erfrischung bietet. Für die richtige Bepflanzung sollten Sie Blumen wählen, die es lieber schattig mögen und nicht die Sonne brauchen. Für den Balkon auf der Nordseite eignen sich besonders Hortensien, Fuchsien, Gräser oder Farne. Somit haben Sie hinterher trotz nördlicher Ausrichtung einen schönen Mix aus Grün- und Blühpflanzen.

Auf dem Balkon frühstücken auf der Ostseite.

Der Ost- und West-Balkon und die richtige Bepflanzung:

Idealerweise haben Sie einen Balkon sowohl nach Osten, als auch nach Westen. Dann können Sie morgens die ersten Sonnenstunden des Tages genießen und mit einem Frühstück auf dem Ost-Balkon in einen neuen schönen Tag starten. Nach Feierabend lassen Sie dann bei einem netten Abendessen und vielleicht einem Glas Ihres Lieblingsweins den Abend ausklingen und genießen die letzten Sonnenstunden des Tages. Für beide Balkonausrichtungen eignen sich halbschattige Pflanzen, denn beide haben nur einen halben Tag lang Sonne. Meine Empfehlung ist für die richtige Bepflanzung besonders darauf zu achten. Blumen und Pflanzen die es halbschattig mögen, sind der klassische Buchsbaum, Zierahorn oder Margeriten. Margeriten machen sich sowohl als Stamm, als auch in einem großen Kübel als Strauch schön auf dem Balkon.

Küchenkräuter eine Lösung für die richtige Bepflanzung von Balkon und Terrasse.

Die richtige Bepflanzung für Ihre Terrasse:

Die Himmelsrichtungen und die damit variierende Sonneneinstrahlung spielen für die richtige Bepflanzung natürlich auch bei Ihrer Terrasse eine große Rolle. In Ihrem Gartencenter werden Sie eine riesige Auswahl an Blumen und Pflanzen finden. Zur Terrassenbegrünung empfehle ich Ihnen zu Kübelpflanzen zu greifen. Vor dem Kauf sollten Sie daran denken, ob Sie für mediterrane Kübelpflanzen eine Überwinterungsmöglichkeit haben. Alternativ bieten sich einjährige Kübelpflanzen oder winterharte Gehölze wie Zierahorn, Zwergkiefern, Buchsbaum oder Ziergräser an. Mit den einjährigen blühenden Pflanzen können Sie schnell und einfach ein paar Farbakzente setzen. Hierzu eignen sich optimal duftende Rosen oder Lilien. Wenn Sie noch Platz seitlich auf Ihrer Terrasse haben, können Sie hier wunderbar in einem kleinen Hochbeet oder auch im Kübel ein paar Küchenkräuter und kleine Tomaten pflanzen. Das duftet nicht nur lecker, sondern Sie können sie gleich in der Küche frisch einsetzen.

Vielleicht waren bei Ihnen nach Ihrem Besuch im Gartencenter schon die ein oder andere der genannten Blumen und Pflanzen im Kofferraum. Oder Sie haben neue Anregungen für Ihr eigenes kleines Paradies bekommen, egal ob Süd-, Nord-, Ost-, West-Balkon oder Terrasse. Ich habe auf jeden Fall jetzt doch Lust bekommen, mich in das Getümmel im Gartencenter zu stürzen, denn mein Auto ist ja bereits auf Hochglanz gebracht.

Über die Autorin:

Sandra Frielingsdorf

Über manche Themen schreibe ich besonders gerne für Sie. Dazu gehört auch der heutige Artikel. Eines der schönen Dinge im Frühling sind die blühenden Blumen, Blüten, die an den Bäumen spießen, einfach die bunte Farbenwelt der Natur. Mit frischen Blumen und den milderen Temperaturen schlägt mein Herz auf jeden Fall Purzelbäume und ich freue mich, dass der Winter vorüber ist.

Beliebte Artikel