0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Mit Aussenabdichtung den Mainzer Hauptbahnhof saniert.

Unser Video-Team war für Sie dabei.

Der Mainzer Hauptbahnhof ist ein schönes Sandsteingebäude, das beim ersten Blick ein wenig an den Reichstag in Berlin erinnert. Täglich halten hunderte Züge - über 60.000 Reisende steigen ein und aus.

Klar, dass die Deutsche Bahn diese Immobilie erhalten möchte. Warum “erhalten“? - Weil sich an dem Gebäude massive Feuchteschäden zeigten. Der Kellerbereich des Hauptbahnhof Mainz war so stark betroffen, dass technische Geräte und Heizungsanlagen auf lange Sicht nicht mehr sicher gewesen wären vor Beschädigungen, verursacht durch die Feuchtigkeit. Beseitigt wurden die Feuchteschäden mit der ISOTEC-Horizontalsperre und der ISOTEC-Außenabdichtung. Für die Außenabdichtung musste zunächst das Kellermauerwerk freigelegt werden. 160 Kubikmeter Erdreich mussten weichen - 14 Meter lang und 4 Meter tief war die Baugrube, in der die Mitarbeiter das schwarze Abdichtungsmaterial auf die Wand aufgebracht haben. Viel Arbeit also für das Team von Diplom-Bauingenieur Henrik Rüger.

Die entscheidende Frage:

War am Ende die Deutsche Bahn wirklich zufrieden mit dem Ergebnis? Erfahren Sie mehr mit einem Klick auf unseren Video-Bericht vom HBF Mainz.

Thomas Bahne
Leiter Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Presse und Medien haben mich schon früh begeistert. Zunächst arbeitete ich als Rundfundredakteur, danach wechselte ich zu ISOTEC. In den letzten 10 Jahren habe ich den Bereich PR und Pressearbeit aufgebaut. Aktuell beschäftige ich mich intensiv mit der Berichterstattung über Bewegtbilder. Ein Thema, das mich fasziniert.

Beliebte Artikel