0800 - 112 112 9
ISOTEC
Die ISOTEC-Gruppe
Blog

Abdichtung von wertigen Garagen zur uneingeschränken Nutzung

Die technischen Mitarbeiter von ISOTEC richten im ersten Schritt die Baustelle so ein, dass alle Dinge geschützt werden, welche nicht saniert werden. So wird bei dieser Maßnahme vor der Horizontalsperre und Innenabdichtung der Boden der Garage vollständig abgeklebt und geschützt.

An der linken Wand sehen Sie ein klassisches Schadensbild für aufsteigende Feuchte aufgrund einer defekten oder nicht vorhandenen Abdichtung.

Die erste Maßnahme ist die patentierte Horizontalsperre von ISOTEC. Hier werden nach den vorbereitenden Messungen Bohrungen gesetzt, die feuchte Wand mit Heizstäber getrocknet und mit Paraffin wieder "aufgefüllt", so dass die Feuchte nicht mehr in der Wand nach ober steigen und Schäden verursachen kann.

Im zweiten Schritt wird die Innenabdichtung installiert. Der ISOTEC-Fachbetrieb trägt alle losen Materialien, wie Farbe, Putz, Mörtel ab und sichert so einen optimalen Aufbaue der Innenabdichtung.

Nach einer dichtenden Ausgleichsschicht wird die Innenabdichtung zweilagig aufgetragen. Dieses hochwertige System kann einem negativen Druck von bis zu 0,75bar standhalten. Mehr geht nicht!

Abschließend wird die Oberfläche mit einem Schutzputz wieder hergestellt, so dass die Abdichtung von außen nicht mehr sichtbar ist. Den letzten Schliff an der Garage hat der Eigentümer mit einer hochwertigen Farbe in Eigenleistung erbracht.

Das Team von ISOTEC-Allgäu bedankt sich für das Vertrauen im Vorfeld und den guten Kaffee für die technischen Mitarbeiter.

PS: Und im Herbst 2016 wird der Bodenbelag mit einer Beschichtung aus Flüssigkunststoff überarbeitet.

Besucher suchten auch nach
Horizontalsperre Abdichtung Innenabdichtung

Beliebte Artikel