Unsere gestrige ISOTEC-Architectus-Veranstaltung

Gestern, am 17. März, fand auf dem Gelände der Zeche Zollverein unsere diesjährige Architectus-Fachveranstaltung statt.

Zum Thema „Nachträgliche Bauwerksabdichtung – Grundlagen, Regelwerke und juristische Aspekte“ hielten die Referenten Dipl.-Ing. Jörg Bogs (ISOTEC Deutschland), Rechtsanwalt Andreas Schmidt (LEINEN & DERICHS Anwaltsozietät), Dipl.-Ing. Arno Kohls (Saint-Gobain Weber) und Dipl.-Ing. Ulrich Pütz (ISOTEC Essen) diverse Vorträge.

Es hatten sich rund 80 Architekten, Bauingenieure, Bausachverständige und Vertreter von Hausverwaltungen eingefunden, um sich einen ganzen Tag lang über die vielfältige Themengebiete der Sanierung von Feuchte- und Schimmelpilzschäden an Gebäuden sowie rechtlicher Fragen zu informieren.

In den Pausen fand ein reger Austausch statt.

Das Mittagessen gab es im Bistro „Kanne Lohni“ in der Lohnhalle des Triple Z. Die Lohnhalle war und bleibt das wichtigste Gebäude der ehemaligen Zollverein-Schachtanlage 4/5/11. Für die Kumpel früherer Tage gab es hier den wöchentlichen Lohn der Mühen unter Tage, in Papiertüten und bar auf die Hand.

Das Feedback der Teilnehmer über die Vorträge war sehr positiv und lautete u.a.:"Seminar mit erfrischendem Realitätsbezug“, „ Lehrreich und unterhaltsam!“, „Ich war von der hohen Qualität des Seminars begeistert.“

Das könnte Sie auch interessieren