Blog-Kategorien: Unternehmen

Baustellenbegehung durch den TÜV Rheinland

Gestern hat uns der TÜV Rheinland besucht und eine unserer Baustellen geprüft. Wir verraten Ihnen, was genau der TÜV-Prüfer zu unserer Arbeit gesagt hat. 

Diese Baustellenprüfungen werden einmal im Jahr durchgeführt. Dieses Jahr wurde die Kellersanierung eines Mehrfamilienhauses in Essen-Holsterhausen geprüft. Dabei hat sich Herrn Nolden, der Prüfer des TÜV, unter anderen angesehen, ob die Vorschriften zur Arbeitssicherheit eingehalten werden, ob wir die Innenabdichtung und die Horizontalabsperrung in allen Punkten WTA-gemäß ausführen, ob nur zugelassene Materialien eingesetzt werden und ob der Arbeitsbereich ordnungsgemäß gegen sich verteilenden Staub abgeschottet ist. Besonders wird drauf geachtet, dass die Rohrdurchdringungen durch die Wände ordnungsgemäß in die Abdichtung eingebunden sind.

Auch sieht sich der Prüfer genau die Fahrzeuge an, mit denen das Material und die Werkzeuge auf die Baustellen gebracht werden, speziell wird hier auf Ladungssicherung sowie Ordnung im Wagen und Sauberkeit geachtet.

Herr Nolden hat keinerlei Beanstandungen festgestellt. Sein Kommentar war: „In Ordnung, wie immer!“ Wir dürfen also weiterhin das TÜV-Logo führen.

Das könnte Sie auch interessieren