Die ISOTEC-Gruppe
Trockenlegung

Trockenlegung – Feuchtigkeit dauerhaft aus dem Haus verbannen

Herrscht Feuchtigkeit im Haus oder in der Wohnung, ist schnelles Handeln gefragt! Denn wissenschaftliche Untersuchungen ergaben den erschreckenden Befund: Bei anhaltender Feuchte bilden sich schon nach 14 Tagen Schimmelpilze und andere schädliche Mikroben aus.

Neben den gesundheitlichen Gefahren, die ein feuchtes Haus mit sich bringt, kommt es jedoch auch zu Schäden an der Bausubstanz und zu einem hohen Energieverbrauch. Das Prekäre an der ganzen Sache: Hat sich Feuchtigkeit erst einmal ins Haus geschlichen, ist sie mit herkömmlichen Methoden wie z.B. Lüften nicht mehr los zu bekommen. Hier hilft nur eine professionelle Trockenlegung durch einen Fachbetrieb.

Das ISOTEC-Austrocknungssystem – Trockenlegung mit modernster Technologie

Zu Beginn jeder Sanierungsmaßnahme wie einer Trockenlegung steht die Ursachen- und Schadensanalyse. Je nachdem, wie viel und wo Feuchtigkeit ins Haus eingedrungen ist, eröffnen sich dem ISOTEC-Experten diverse Arbeitsschritte und Austrocknungsmethoden. Ist sogar die Dämmschicht unter dem Estrich durchfeuchtet, so hat sich die ISOTEC-Systemlösung bewährt: Zunächst wird eine Trocknungsanlage mit Luftsaugschläuchen installiert, welche die Feuchtigkeit über kleine Öffnungen oder Randfugen aus dem Estrich saugen. Die Trocknungsanlage bläst getrocknete Luft unter den Estrich, die dort Feuchtigkeit aufnimmt und vom Gerät wieder angesaugt wird. Die ISOTEC-Trocknungsanlage trocknet die feuchte Luft aber nicht nur, sondern reinigt und filtert sie auch mehrfach, bevor sie wieder an den Raum abgegeben wird.